Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
Kirchhain
Unser Dorf hat Zukunft
Die Kommission in einem ganz besonderen Garten: Hier experimentiert ein Kleinseelheimer an einem einfachen automatischen ­Bewässerungssystem für die dritte Welt. Foto: Matthias Mayer

Schaut man auf den Bewertungsbogen für den 36. Wettbewerb Unser Dorf hat Zukunft, könnte man zu dem Schluss kommen, dass sich die Kleinseelheimer in den vergangen drei Jahren an den Bewertungskriterien abgearbeitet haben.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Fronleichnam
Symbolfoto

Der jährliche Einsatz eines Kanonenrohrs im Anschluss an die Fronleichnamsprozession fiel diesmal in Emsdorf wegen Diebstahls aus.

mehr
Neue Schulleiterin
Schulleiterin Regina Meissner stieg gemeinsam mit Viertklässlern in ein Schlauchboot und erntete reichlich Applaus. Rechtes Foto: Thilo Traub vom Schulamt überreichte die Ernennungsurkunde. Fotos: Constanze Wingender

Die Großseelheimer Grundschüler haben endlich wieder eine feste Schulleiterin. Diese wurde bei einer kleinen Feier gleich mit ins Boot geholt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Küchenbrand
In der Hintergasse in Langenstein kam es in der Nacht zu gestern zu einem Feuerwehreinsatz.

Die Feuerwehren aus Langenstein und Kirchhain rückten in der Nacht zu Mittwoch in die Hintergasse in ­Langenstein aus. Dort war ein Küchenbrand gemeldet. Die Feuerwehren aus Burgholz und Emsdorf wurden vorsorglich ebenfalls in Bereitschaft versetzt.

mehr
Spende
Jürgen Wenz (von links) übergab eine Spende von 1190 Euro an Wolfgang Kurz und Pfarrerin Evelyn Koch.Privatfoto

Mitwirkende des "Luther-Theaters" spendeten die Einnahmen aus der Aufführung eines selbstgeschriebenen Stücks.

mehr
Abschied Edgar Krug
Edgar Krug leitete acht Jahre lang das Amtsgericht Kirchhain.Privatfoto

Nach acht Jahren als Direktor des Amtsgerichtes Kirchhain geht Edgar Krug in den Ruhestand. Seine Nachfolge ist noch nicht geklärt.

mehr
Ansturm in der Innenstadt
Riesiger Andrang herrschte am Freitag beim 20. Kirchhainer Kinderfest. Auf dem Marktplatz erwarteten die Kinder ein Klettergarten, eine riesige Wikinger-Hüpfburg, der Flohmarkt und viele Spielstationen. Fotos: Karin Waldhüter

„Mama, darf ich auch einen Drachenhelm basteln? Papa, gehen wir noch zum Wikingerschminken? Guck mal, ich hab schon fast alle Stempel gesammelt! Mama, ich hab Durst, nein, ich mag noch nicht heim.“

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kreisfeuerwehrtag
Die Sieger nahmen während des Seniorennachmittags ihre Pokale entgegen. Foto: Stephan Schienbein

Ein Gebäude brennt – was tun? 23 Feuerwehr-Mannschaften aus dem Landkreis probten bei der Kreisleistungsübung in Kirchhain den Ernstfall. Einen Tag später gab es einen bunten Umzug durch die Stadt.

mehr
Am Kirchhainer Erlensee

Ein 46-Jähriger Mann aus dem Landkreis soll sich am Donnerstagnachmittag, 18. Mai, gegen 15.50 Uhr am Erlensee vor einem zweijährigen Mädchen entblößt haben.

mehr
Grenzgang Burgholz
Björn Debus läutete am Samstagmorgen den Burgholzer Grenzgang am Hunburgturm ein. Fotos: Karin Waldhüter

Besser hätte die 700 Jahrfeier nicht beginnen können: Sonnenschein und gute Laune begleiteten die Teilnehmer bei ihren beiden Wanderungen entlang der langen Gemarkungsgrenze.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Stadtverordnetenversammlung

Während der Stadtverordnetenversammlung gab es noch einmal Kabbeleien zu den Haushaltsberatungen. Bei den Abstimmungen zeigten die Kirchhainer dafür größtenteils Einstimmigkeit – ein inzwischen ungewohntes Bild.

mehr
Erlensee
Bürgermeister Olaf Hausmann (rechts) hält die Tafel mit Informationen zur Rotfichte, die noch am „Baum des Jahres“ angebracht wird. Von links: Robert Cimiotti, Betreuer Hermann Weber, Stefan Schulte, Regionalmanager des Vereins Burgwald-Ederbergland, und Dr. Astrid Wetzel.Foto: Waldhüter

Rund um den Erlensee gibt es seit zwei Jahrzehnten den "Baum-des-Jahres-Pfad". In diesem Jahr ist es die Fichte, die zum "Tag des Baumes" und der Eröffnung der Info- und Akustikstation (Sonntag, 30. April) eine Tafel erhält.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
1 3

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr