Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Kinder erkunden die Stadtbücherei

Welttag des Buches Kinder erkunden die Stadtbücherei

Die gesamte Grundschule Niederklein besuchte gestern die Stadtallendorfer Bibliothek - zur Vorbereitung einer Projektwoche, aber auch, um einen Vorgeschmack auf den heutigen „Welttag des Buches“ zu bekommen.

Stadtallendorf. „Ich will am Donnerstag wiederkommen, und mir das Star-Wars-Buch ausleihen“, verkündet Lukas Schubert nach seinem ersten Besuch der Stadtallendorfer Bibliothek vollmundig. Er habe zwar noch eine ganze Reihe Bücher zu Hause, die darauf warten, gelesen zu werden, doch jetzt wolle er erst einmal die Buchausleihe ausprobieren, erklärt der Grundschüler aus Niederklein.

Büchereileiterin Elke Hahn registriert‘s mit Zufriedenheit, schließlich hat sie immer das Ziel, mehr Nutzer für ihre Einrichtung zu gewinnen. „Die Clone-Wars-Bücher sind durch die Fernsehserie sehr beliebt bei Kindern“, weiß sie und betont, dass Kinder in Stadtallendorf kostenlos Bücher ausleihen können - was wiederum Lukas Schuberts Mitschüler Nils Lukas Müller freut: „Ist doch super. Wenn man ein Buch gelesen hat, gibt man es zurück; es muss nicht zu Hause rumliegen.“

Sämtliche Grundschüler aus Niederklein statteten gestern der Stadtallendorfer Bibliothek einen Besuch ab - viele zum ersten, viele aber auch zum wiederholten Mal. Die 56 Jungen und Mädchen beschäftigen sich schließlich eine Woche lang mit dem Thema „Buch“. Ausschlaggebend war der heutige Welttag des Buches, den die Unesco im Jahr 1995 einrichtete, um an das Lesen, die Bücher, die Kultur des geschriebenen Wortes und die Rechte ihrer Autoren zu erinnern.

In der Vorbereitung ihrer Projektwoche besuchten die Kinder eine Buchbinderei. Ab heute widmen sie sich in Workshops Themen wie der Blindenschrift, dem Papierschöpfen aber auch dem Drucken. Höhepunkt soll am Freitag ein Bücherflohmarkt werden, dessen Erlös der Grundschule zugute kommt.

Gestern gab es für die drei Klassen - Erst- und Zweitklässler werden in Niederklein gemeinsam unterrichtet - jeweils zunächst eine Führung durch die Bibliothek, damit sich die Kinder zurecht finden. „Das biete ich jeder Klasse an, die Interesse hat“, betont Elke Hahn.

Dritt- und Viertklässler mussten sich danach in einer Bücherrallye auf die Suche nach bestimmten Werken machen. Erst- und Zweitklässler durften das „Bilderbuchkino“ besuchen: Hahn las ihnen ein Buch vor und projizierte die Bilder daraus auf eine Leinwand.

Der Bestand der Stadtallendorfer Einrichtung beläuft sich auf rund 24000 Bücher. Öffnungszeiten sind dienstags und freitags von 9.30 bis 11.30 und 15 bis 18 Uhr sowie donnerstags von 15 bis 18 Uhr. Die Bücherei ist erreichbar unter Telefon 06428/707270.

von Florian Lerchbacher

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis