Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Kebernik fährt zur Bundessiegerprüfung

Hundesport Kebernik fährt zur Bundessiegerprüfung

Der Kirtorfer Hundeführer Werner Kebernik von der Ortsgruppe Neustadt des Deutschen Schäferhundevereins qualifizierte sich bei der Landesgruppenausscheidung in Schwalmstadt mit "Brando" für die Bundessiegerprüfung.

Voriger Artikel
Ortsdurchfahrt steht vor Erneuerung
Nächster Artikel
Stadt soll "demenzfreundlich" werden

Neustadt. Kebernik war gleich mit zwei Hunden zur der Prüfung angetreten, bei der sich 23 Hundeführer mit ihren Tieren dem Urteil der Wertungsrichter stellten.

„Brandy vom Dornheimer Land“ und „Brando vom Ilsegrund“ trainiert er erst seit diesem Frühjahr. Trotz widriger Witterungsverhältnisse landete er mit „Brando“ auf dem fünften Platz. Damit qualifizierte sich das Duo für die Bundessiegerprüfung im niedersächsischen Göttingen.

Mit „Brando“ erzielte er 279 Punkte - in der Fährte 96, in der Unterordnung 92 und im Schutzdienst 91. Das reichte für die Bewertung „sehr gut“. Geprüft wurde nach der internationalen Prüfungsordnung (IPO) der Stufe 3.

 „Dieser beachtliche Erfolg ist das Ergebnis einer leistungsorientierten Ausbildung und intensiven Trainings“, freute sich Kebernik.

Bei der Bundessiegerprüfung wird die Landesgruppe Hessen-Nord mit fünf Teams vertreten sein. Insgesamt 120 Teilnehmer stellen dort das Können ihrer Vierbeiner unter Beweis. Die besten fünf Duos qualifizieren sich für die Weltmeisterschaft in Philadelphia.

von Klaus Böttcher

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis
Von Redakteur Florian Lerchbacher

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr