Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Jugendfeuerwehr entwickelt sich gut

JHV Jugendfeuerwehr entwickelt sich gut

23 Kameraden gehören der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Bracht an. Sie mussten, wie Vorsitzender und Wehrführer Stefan Detsch während der Jahreshauptversammlung berichtete, im vergangenen Jahr unter anderem bei zwei Verkehrunfällen technische Hilfe leisten und den Kindergarten bei der Absicherung des Laternenumzuges unterstützen.

Voriger Artikel
„Das Ganze in schön“
Nächster Artikel
Stadt wittert weitere Fördermittel

Stefan Detsch (links) sowie Bürgermeister Michael Emmerich (von rechts) und Stadtbrandinspektor Günther Schmidt hießen Luca Dersch und Justus Rambow in der Einsatzabteilung willkommen und ehrten Jörg Henseling.Privatfoto

Bracht. Jugendwartin Anke Detsch berichtete der Versammlung über eine weiterhin positive Entwicklung der Jugendfeuerwehr. Dieser gehören derzeit 16 Jugendliche an. Die bereits bestehende und erfolgreiche Kooperation mit der Jugendfeuerwehr Josbach soll auch in 2017 weitergeführt werden.

Heinrich Heide, Leiter der Alters- und Ehrenabteilung, gab einen Überblick über die Aktivitäten der Senioren und erinnerte daran, dass sie erstmals zusammen mit den Mitgliedern der Alters- und Ehrenabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Rauschenberg zusammen Weihnachten feierten.

Heinrich Aillaud vom Festausschuss „777 Jahre Bracht“ stellte die Planungen für die Feierlichkeiten vor und bat um Unterstützung. Die Kameraden beschlossen, dem Festausschuss ein Darlehen in Höhe von 2500 Euro zur Verfügung zu stellen.

Ehrungen

25 Jahre: Jens Burk und Jörg Henseling.

40 Jahre: Karl Naumann und Thorsten Thamke.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr