Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Josbachs ältester Verein wird 130 Jahre alt

Gesangverein "Deutsche Eiche" Josbachs ältester Verein wird 130 Jahre alt

Seit 130 Jahren besteht der Gesangverein Josbach. Aus diesem Anlass planen die Mitglieder ein großes Fest, das am 29. und 30. August stattfindet.

Voriger Artikel
Bangen um Gewerbesteuer
Nächster Artikel
Sommer, Sonne und souveräne Rocklegenden

Im Jahr 2001 gab es einen gravierenden Einschnitt in die Vereinsgeschichte: Seitdem singen auch Frauen für die „Deutsche Eiche“. Privatfoto

Josbach. „Der Verein hat sich zwischen 1909 und 2000 zu einem wesentlichen Bestandteil unverzichtbarer Kulturgeschichte Josbachs entwickelt“, sagt Schriftführer Markus Henkel über den ältesten Verein Josbachs. Am 3. Januar 1879 hatte Georg Kuche den „Männergesangverein Eintracht Josbach“ gegründet. 30 Jahre später schafften die Mitglieder die erste Vereinsfahne an und feierten den runden Geburtstag mit einem Fahnenweihfest. Noch dazu änderten sie den Namen in „Männergesangverein Josbach“.

Aufgrund der beiden Weltkriege kam es zu Unterbrechungen bei den Vereinsaktivitäten. Nach dem Zweiten Weltkrieg war es dann Christian Müller, der Josbachs Sänger wieder dazu bewegte, sich zu engagieren. Es folgten viele Jahre mit vielen unterschiedlichen Veranstaltungen – im Jahr 2001 entschlossen sich die Männer, ihren Verein für Frauen zu öffnen; beziehungsweise, wie Henkel es formuliert, der „Deutschen Eiche“ „einen neuen Anstrich zu geben“. So verwandelte sich der Männerchor in einen gemischten Chor und trägt seitdem den Namen „Gesangverein Deutsche Eiche Josbach“. 21 aktive und 36 passive Mitglieder gehören dem zweitältesten Gesangverein der Stadt Rauschenberg an. „Der Gemischte Chor ist inzwischen bei allen Ereignissen wie Gottesdiensten, Hochzeiten, Geburtstagen und Konzerten anzutreffen“, freut sich Henkel.

von Florian Lerchbacher

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr