Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Jeder zweite Ortsvorsteher tritt nicht an

Ortsbeiratswahlen Jeder zweite Ortsvorsteher tritt nicht an

In allen zwölf Kirchhainer Stadtteilen wird es auch nach der Kommunalwahl am 6. März Ortsbeiräte geben. Das geht aus den Wahllisten der Stadt hervor.

Voriger Artikel
Kleinwagen stößt frontal mit Blumenlaster zusammen
Nächster Artikel
„Froh, gemütlich, stimmungsvoll“

Ortsvorsteher Peter Thiel steht auf dem „Weg ins Nichts“ an der Anzefahrer Eisenbahnbrücke. Der Anzefahrer gehört zu den Kirchhainer Ortsvorstehern, die am 6. März nicht mehr für den Ortsbeirat kandidieren.

Quelle: Matthias Mayer

Kirchhain. Das Wahlamt hat alle Wahlvorschläge geprüft und für in Ordnung befunden. Aus den Wahllisten geht hervor: In zumindest sechs Stadtteilen wird es neue Ortsvorsteher geben, weil die Amtsinhaberinnen und Amtsinhaber nicht mehr für den Ortsbeirat kandidieren.

Darunter befinden sich auch die beiden bislang einzigen Frauen, die in Kirchhain an der Spitze von Ortsbeiräten standen.

Die Himmelsberger Ortsvorsteherin Lioba Fabian kandidiert nicht mehr. Ihre Sindersfelder Amtskollegin Elke Schall hatte ihr Amt im Vorjahr aus gesundheitlichen Gründen abgegeben. Seitdem war das Amt vakant.

Auch in Anzefahr (Peter Thiel), Betziesdorf (Gunther Decker), Langenstein (Udo Lauer) und Stausebach (Jürgen Bromm) treten die bewährten und langjährigen Ortsvorsteher nicht mehr für die Wahl zu den Ortsbeiräten an.

Größte Auswahl in Betziesdorf

Die größte Auswahl haben die Wählerinnen und Wähler in Betziesdorf, wo sich 15 Kandidaten um 7 Mandate bewerben. Kaum schlechter ist Großseelheim mit 18 Bewerbern auf 2 Listen, die in das neunköpfige Gremium wollen. Dagegen sind die fünf Burgholzer Kandidaten schon gewählt.

- Anzefahr (7 Mitglieder): Wählergemeinschaft: 1. Bertram Schmitt, 2. Reinhold Bonacker, 3. Elmar Dörr, 4. Efrosini Kaioglidou, 5. Peter Bauerbach, 6. Sebastian Rhiel, 7. Sven Röhmig, 8. Hans-Jürgen Thomas, 9. Susanne Ziegler-Hänel.

- Betziesdorf (7 Mitglieder): Bürgerliste: 1. Dieter Tourte, 2. Manfred Peter, 3. Michael Feußner, 4. Ulrich Ebert, 5. Sylivia Göttig, 6. Erika Knoch, 7. Michael Korn, 8. Gerhard Kobermann, 9. Heinrich Schauer, 10. Peter Knoch 11. Erwin Vollmerhausen, 12. Patrick Eley, 13. Markus Beutel, 14. Stephanie Welk, 15. Christian Weber.

- Burgholz (5 Mitglieder): Unser Dorf Burgholz: 1. Björn Debus, 2. Peter Emmerich, 3. Andreas Estor, 4. Michael Dümer, 5. Dirk Happel.

- Emsdorf (7 Mitglieder): Gemeinwohl: 1. Winfried Fritsch, 2. Michael Hahn, 3. Robert Mönninger, 4, Norbert Otte, 5. Markus Zimmer, 6. Manfred Mohr, 7. Valentin Otte, 8. Matthias Schäfer, 9. Bernhard Stelzig, 10. Rainer Jüngst.

- Großseelheim (9 Mitglieder): SPD: 1. Helmut Hofmann, 2. Jochen Schröder, 3. Evelyn Leukel, 4. Thomas Reitzner, 5. Helmut Vöhl, 6. Hans-Jürgen Möbus, 7. Reinhard Kreider, 8. Dirk Wingender, 9. Ursula Stoffregen, 10. Gerhard Nau, 11. Christel Otterbach. Bürgerliste Großseelheim: 1. Heiner Reinhardt, 2. Harald Herbener, 3. Manfred Skudrzik, 4. Ludwig Klingelhöfer, 5. Heinz Jürgen Lorch, 6. Heinz-Wilhelm Leinweber, 7. Ludwig Nau.

- Himmelsberg (5 Mitglieder): Gemeinschaftsliste: 1. Uwe Kemmer, 2. Nina Penschle, 3. Adrian Bader, 4. Gerhard Ott, 5. Christian Neidert.

- Kleinseelheim (5 Mitglieder): Gemeinschaftsliste: 1. Professor Rainer Waldhardt, 2. Stephanie Mai, 3. Hans-Heinrich Boßhammer, 4. Rainer Götzl, 5. Gerhard Boßhammer, 6. Helmut Zinkan, 7. Sven Michel, 8. Renate Raddatz.

- Langenstein (9 Mitglieder): Gemeinschaftsliste: 1. Susanne Beneke-Schlutz, 2. Martin Bohl, 3. Elisa Eckhardt, 4. Borislav Gojic, 5. Rainer Grix, 6. Ludwig Klingelhöfer, 7. Rainer Kraft, 8. Werner Leisge, 9. Jürgen Pape, 10. Katharina Pfaff-Gojic, 11. Doris Pohling, 12. Norbert Schulz, 13. Susanne Stein-Bast.

- Niederwald (7 Mitglieder): Bürger für Niederwald: 1. Gerhard Wiegand, 2. Jörg Dersch, 3. Andreas Pitz, 4. Britta Herbig, 5. Gerhard Meier, 6. Christina Krantz, 7. Cornelia Weber, 8. Margot Kuhn.

- Schönbach (5 Mitglieder): Bürger für Schönbach: 1. Dieter Lauer, 2. Bernd Hofmann, 3. Johanna Frank, 4. Erich Weber-Lowak, 5. Professor Uwe Wagner, 6. Sven-Olav Heine, 7. Martin Treibert, 8. Peter Jäkel.

- Sindersfeld (5 Mitglieder): Allgemeinwohl Sindersfeld: 1. Sven Glauer, 2. Lothar Schmidt, 3. Kristin Ploch, 4. Wolfgang Botthoff, 5. Raimund Rhiel, 6. Thomas Görge.

- Stausebach (5 Mitglieder): Bürgergemeinschaft Stausebach: 1. Ronald Hohlfeld, 2. Emily Guillaume, 3. Günter Meixner, 4. Konrad Rhiel, 5. Raphael Campana, 6. Manfred Fritsch.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr