Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
James und Sophie glänzen

Dinner for one James und Sophie glänzen

Alles war bestens vorbereitet, als Andrea Kreyling das alljährliche Spektakel um den 90. Geburtstag von Miss Sophie auf dem Rauschenberger Marktplatz ankündigte.

Voriger Artikel
Zusammenkommen geht vor Siegen
Nächster Artikel
Fraktionen wollen über Zukunft reden

Butler James servierte Miss Sophie und ihren Gästen routiniert die Getränke.

Quelle: Heinz-Dieter Henkel

Rauschenberg. Der Tigerkopf lag dort, wo er hingehört, die Getränke waren sortiert aufgestellt, das Essen gekocht und die Beleuchtung bereit. Nein satt werden könne man von den Speisen, die direkt vor dem Auftritt zubereitet werden nicht, verriet später Miss Sophie, deren Essenszeit während der Aufführung bekanntlich begrenzt ist.

Seit zehn Jahren liefern Irmgard Wittekindt als Miss Sophie und Helmut Klingelhöfer als Butler James ein originelles Geburtstagsfest, welches auch diesmal geschätzt 250 Zuschauer sehen wollten. Der Text ist an einigen Stellen leicht verändert worden, aber ansonsten - wenn auch im Unterschied zum Original in deutscher Sprache - eng am Vorbild orientiert. Die Pointen erzielten in Rauschenberg wieder die gewünschte Wirkung. Obwohl stets bekannt ist was kommen wird, konnten die Besucher auch dieses Mal herzlich lachen, wenn James mit dem Alkoholpegel und dem Tigerkopf kämpfte und seine Pflichten wie immer treu erfüllen wollte. Die kleine Crew, muss sich im Vorfeld des Jahreswechsels nur noch einmal treffen, um die Handlung erneut in Erinnerung zu rufen. Dann wird das rund 20-minütige Stück dreimal durchgespielt. Und sollte wirklich einer der beiden Darsteller einmal einen Hänger haben, dann könnte fast jeder der Zuschauer textlich weiterhelfen.

"Als so wie alszus?"

Wie immer endete alles mit einem lange anhaltenden Applaus für Darsteller und Helfer, die diesmal angesichts der zehnten Aufführung mit Blumen und einem kleinen Präsent verabschiedet wurden.

„Dinner for One“ Junkies hatten später am Abend noch reichlich Gelegenheit, sich das Schauspiel im Original, in Plattdeutsch, auf Hessisch und sogar Nordhessisch im Fernsehen anzuschauen. In letzterem Falle wird „Baunataler Schweißtröpfchen Kabinett“ ausgeschenkt und die von Butler James bekannte Frage lautet: „Als so wie alszus?"

von Heinz-Dieter Henkel

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr