Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Interaktive Tafel steht neben Büchern

Lernwerkstatt der Georg-Büchner-Schule Interaktive Tafel steht neben Büchern

Nach Ende der Bauzeit beherbergt die multimediale Lernwerkstatt der Georg-Büchner-Schule die neuesten Techniken wie Whiteboard und Computerplätze.

Voriger Artikel
„Das war toll, wie die gespielt haben“
Nächster Artikel
Schandfleck verschwindet

Lehrer Hans Burk freut sich über Technik auf dem neuesten Stand in der Lernwerkstatt.

Quelle: Karin Waldhüter

Stadtallendorf. Vor rund drei Jahren begannen die Umbauarbeiten an der Georg-Büchner-Schule. Wo früher das ehemalige Verwaltungsgebäude beherbergt war ist jetzt auf etwa 220 Quadratmetern die neue multimediale Lernwerkstatt zu Hause. Gekoppelt an die Lernwerkstatt ist die Bibliothek im Untergeschoss und die neue Aula, die leicht durch einen Durchgang erreicht werden kann.

Hans Burk hat vor 15 Jahren mit dem Aufbau der ersten Lernwerkstatt an der Georg-Büchner-Schule begonnen. Mittlerweile ist es die dritte Lernwerkstatt, die gleich mehrere Komponenten verbindet und so optimale Lernbedingungen schafft. Burk unterrichtet Politik und Wirtschaft, Geschichte und Arbeitslehre. „Jetzt können wir das, was wir unter einer Lernwerkstatt verstehen auch realisieren, weil alle Komponenten wie die räumliche Größe und die technischen Voraussetzungen erfüllt sind“, betont Burk.

Technisch auf dem neuesten Stand bietet die Lernwerkstatt die Nutzung von neun Computerplätzen mit Internetanschluss, Druckern und Farbkopierern, ein Whiteboard – eine interaktive Tafel die an einen Computer angeschlossen ist, und Themenschränke die, gefüllt mit Schulmaterialien, zu unterschiedlichen Themenbereichen genutzt werden können.

Ein separater Video- und Fernsehraum bietet die Möglichkeit des audiovisuellen Lernens. „Wir sind froh den Raum zu haben. Er ist eine Bereicherung unseres Lernangebotes und fördert die Kompetenzen der Schüler und entwickelt sie weiter“, erklärt Urban Sersch, kommissarischer Schulleiter.

von Karin Waldhüter

Mehr lesen Sie am Freitag in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr