Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Innenstadt war mehr als voll

„Frühlingserwachen“ Innenstadt war mehr als voll

Überrascht und erfreut zugleich zeigten sich die Stadtallendorfer Einzelhändler über den Besucheransturm am Sonntag zum „Frühlingserwachen“.

Voriger Artikel
Grüne holen starkes Ergebnis
Nächster Artikel
Riesensäge schneidet Bauwerk in vier Teile

Kaffeepause im Modehaus Maus: Claudia Hiesserich (Dritte von rechts) bewirtet Kunden mit Kaffee und Kuchen.

Quelle: Alfons Wieber

Stadtallendorf. In der gesamten Stadtallendorfer Stadtmitte, in der Niederkleiner Straße, in der Wetzlarer Straße und in dem neuen Stadtzentrum zogen die Einzelhändler mit attraktiven Frühlingsangeboten Kunden in die Stadt. Dicht umlagerte Verkaufsstände und Schlangen an den Kassen der Fachgeschäfte, so hatten die Gewerbetreibenden es sich gewünscht. Die Stadtmitte lebte am Sonntagnachmittag regelrecht auf.

„Wer hätte das gedacht“, freute sich auch Peter Zein vom Vorstand der Einzelhändler der Werbegemeinschaft Stadtallendorf aktiv. Er war bereits am frühen Morgen vor Ort gewesen, um die letzten Vorbereitungen zu treffen. Die gute Werbung der Einzelhändler, die ihre Prospekte und Informationen über die Stadtgrenzen hinausgetragen hatten, trug offensichtlich ebenso Früchte wie die Mundpropaganda und die Informationsplakate, die Peter Zein persönlich noch am frühen Vormittag vor den Wahllokalen der Stadt aufgestellt hatte. Auch der bereits am Vormittag in der Stadtmitte eröffnete Flohmarkt erwies sich als Frequenzbringer für die Fußgängerzone.

von Alfons Wieber

Mehr lesen Sie am Dienstag in der gedruckten OP und bereits am Montagabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr