Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Neustadt

Imbiss-Bus brennt aus

Die Polizei ermittelt gegen zwei Männer, die im Verdacht stehen, in Neustadt in einen Imbiss-Bus eingebrochen zu sein und ihn angezündet zu haben.
Beim Eintreffen der Neustädter Feuerwehr stand der umgebaute Bus bereits komplett in Flammen. Foto: Feuerwehr Neustadt

Beim Eintreffen der Neustädter Feuerwehr stand der umgebaute Bus bereits komplett in Flammen.

© Feuerwehr Neustadt

Neustadt. Gegen 2.20 Uhr wurde die Neustädter Feuerwehr alarmiert, wie Alexander Stein der OP berichtete. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der umgebaute Bus bereits komplett in Flammen. Die Feuerwehr schirmte zunächst das nahe Kaufpark-Gebäude gegen die Flammen ab. „Dazu wurde eine sogenannte Riegelstellung mit Löschwasser aufgebaut“, sagte Stein. Am Gebäude sei keinerlei Schaden durch den Brand entstanden.

Der bei den Neustädtern beliebte Imbiss-Bus war allerdings nicht mehr zu retten. Er wurde von drei Löschtrupps komplett mit Schaum und Löschwasser geflutet. Im Einsatz waren die Neustädter Feuerwehr, außerdem vorsorglich der Rettungsdienst und die Polizei.

Verletzte gab es nicht. Nach ersten Angaben von Polizeisprecher Martin Ahlich geht die Polizei von einem Schaden von mindestens 20 000 Euro aus. 

Polizei stoppt Tatverdächtigen

Die Polizei fand nach den Löscharbeiten Spuren eines Einbruchs in dem Bus. Darum liegt auch der Verdacht einer vorsätzlichen Brandstiftung als Ursache nahe. Eine Streife entdeckte in einem roten Kleinwagen später Diebesgut aus dem Imbiss-Bus. Gegen 5 Uhr nahm die Polizei dann einen zu Fuß heimkehrenden, polizeibekannten 22-jährigen Benutzer des Autos als Tatverdächtigen vorläufig fest. Der Intensivtäter streitet den Einbruch und die Brandstiftung ab. Er räumte allerdings ein, mit am Tatort gewesen zu sein. Gegen den Mann lagen keine ausreichenden Haftgründe vor.

Ein weiterer Tatverdacht richtet sich gegen einen 23-jährigen Mann aus Stadtallendorf, gegen den ebenfalls keine Haftgründe vorlagen. Er machte bei der Polizei andere Angaben. Die Ermittlungen dauern an. Der 22-Jährige war der Polizei am Mittwochabend gegen 20.40 Uhr bereits aufgefallen, weil er mit einem Auto ohne Kennzeichen herumfuhr. Die Streife stellte dann zusätzlich fest, dass er keinen Führerschein hat und außerdem unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand. Der Alkotest zeigte über 1,1 Promille. Die Polizei hatte eine Blutprobe veranlasst.

Die Kriminalpolizei Marburg sucht jetzt insbesondere nach Zeugen, die kurz vor und auch nach der Brandmeldezeit gegen 2 Uhr rund um das Einkaufszentrum am Kaufmarkt in Neustadt oder in der Nähe einen roten Kleinwagen ohne Kennzeichen oder deren Insassen gesehen haben


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Leseraktion




Gute Vorsätze




Jubiläum




Die Transfers im Landkreis




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die OP-Serien

Sehen Sie nicht zum Anbeißen aus? Das Rezept für den "Kuchen am Stiel" finden Sie im Text. Foto: Katharina Kaufmann-Hirsch Cake Pops

Leckere Lollies

Sie sind klein, rund, bunt und schmecken super süß – Cake Pops. Eigentlich sind die Kuchen-Lollies auch ganz einfach zu machen. Alles, was man dazu braucht, ist etwas Zeit. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik

Terra-Tech







  • Sie befinden sich hier: Neustadt – Imbiss-Bus brennt aus – op-marburg.de