Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Im Jahr der Wälder auf Entdeckungstour

Kirchhain Im Jahr der Wälder auf Entdeckungstour

Mit dem Internationalen Jahr der Wälder soll auf die Verantwortung des Menschen für den Wald hingewiesen werden. Bundesweiter Auftakt ist am 21. März mit dem Tag des Waldes.

Voriger Artikel
Zwei Stadtverordnete ziehen Notbremse
Nächster Artikel
Berufsorientierung direkt vor Ort

Organisator Stefan Schreiber (links) und Forstamtsleiter Lutz Hofheinz präsentieren die Info-Broschüren.

Quelle: Sonja Achenbach

 Kirchhain. „Entdecken Sie unser Waldkulturerbe“ – unter diesem Motto beteiligt sich Deutschland am Internationalen Jahr der Wälder. Ausgerufen wurde dieses von den Vereinten Nationen.

Dabei sind in Deutschland nicht nur Länder und Kommunen, sondern auch 60 Bundesverbände aus Naturschutz, Wirtschaft und Gesellschaft an der Gestaltung beteiligt, heißt es in einer Pressemitteilung des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, das die Federführung des Jahres übernommen hat.

„Wer sich das internationale Logo einmal ganz genau ansieht, kann darin viele Symbole entdecken“, erklärt Forstamtsleiter Lutz Hofheinz. „Jedes einzelne macht darauf aufmerksam, wie vielfältig die Bedeutung des Waldes für unser Leben ist.“

Entworfen wurde es im Auftrag des Waldforums der Vereinten Nationen und soll in jeder Region der Erde gleichermaßen funktionieren.
Die weltweite Bedeutung der Wälder für das Klima – wie die Speicherung von Kohlenstoff – sei hier durch das Symbol der Regenwolke verdeutlicht, betont Hofheinz. Ziel des Jahres sei es, die besondere Verantwortung der Menschen für ihre Wälder weltweit in den Fokus zu nehmen.

Auch wenn es sehr wichtig sei auf die gefährdeten Waldflächen der Tropenregionen hinzuweisen, dürfe man die heimischen Wälder keineswegs außer Acht lassen.
An dieser Stelle setzt das Programm des Forstamts Kirchhain an. Mit Waldführungen, Wanderungen, Pflanzaktionen und Fahrradtouren soll bei den Menschen für das Verständnis von Schutz und Pflege von Wäldern geworben werden.

von Sonja Achenbach

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr