Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Hitzestau beim Hund

Ortsdiener Karl Hitzestau beim Hund

der Mensch strotzt mitunter nur so von Vorhersehbarkeit. Kaum wird es in diesem unserem Lande mal so richtig schön warm, da geht das allgemeine Aufheulen los.

Jeder Zweite jaulte mir gestern die Ohren voll. Gebe zu, es hätte auch zwei Grad weniger sein dürfen. Aber geschmolzen ist doch keiner von uns, oder? Bekam gestern mit, wer wirklich etwas hilflos unter der Hitze zu leiden schien: ein dicht befellter Hund. Das arme Wesen lief durch Kirchhains Fußgängerzone und hechelte, was die Zunge so hergab. Das muss die gute Frau, die aus einem Geschäft herauseilte, gesehen haben. Schwuppdiwupp war ein Napf Wasser aufgestellt, der Schnuffi dankte es mit Schwanzwedeln. Nenne das unbürokratische Soforthilfe. Und Euch wünsch ich, dass Ihr Euch gut auf die Hitze einstellt - und bitte nicht zu häufig herumjammern müsst. Wer nicht jammert, der spart sich seine Kräfte auf.

Und nix für ungut!

Euer Ortsdiener Karl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis