Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Herbstmarkt bietet Ausstellern ein Schaufenster

Stadtallendorf Herbstmarkt bietet Ausstellern ein Schaufenster

Rund 50 Aussteller aus Stadtallendorf und der näheren Umgebung sind am Samstag und Sonntag beim 43. Herbstmarkt in der Stadthalle vertreten.

Voriger Artikel
Stadt soll "demenzfreundlich" werden
Nächster Artikel
Sportliche Reiter stempeln "Kalb"

Direktvermarkter von Lebensmitteln zählen seit einigen Jahren fest zu den Ausstellern des Stadtallendorfer Herbstmarktes. Archivfoto

Stadtallendorf. Der Herbstmarkt in Stadtallendorf gilt seit seiner Gründung als ein Schaufenster für Handel, Dienstleister und Industriebetriebe der zweitgrößten Stadt des Landkreises. An diesem Wochenende nutzen rund 50 Aussteller die Möglichkeiten, die ihnen der Herbstmarkt in und rund um die Stadthalle bieten.

Auch für Vereine bietet der Markt wieder ein Forum. Ein Beispiel: Das Rote Kreuz Stadtallendorf-Schweinsberg stellt nicht nur den Sanitätsdienst, sondern bietet auch einen kleinen Gesundheitscheck. Blutdruck, Puls und aktueller Blutzuckerwert werden gemessen.

Der Herbstmarkt beginnt am Samstag, 14. September um 13 Uhr, bis 18 Uhr ist er geöffnet. Am Sonntag öffnet der Markt um 10 Uhr und endet ebenfalls um 18 Uhr. Wie in den Vorjahren gibt es auch wieder ein kleines Rahmenprogramm mit Tanz und Show.

Der 43. Stadtallendorfer Herbstmarkt steht dabei auch ein wenig im Zeichen der Städtepartnerschaft zwischen Stadtallendorf und Coswig (Anhalt). Sie existiert mittlerweile seit zwei Jahrzehnten. Musikgruppen der Heinrich-Berger-Musikschule aus Coswig und der evangelischen Sing- und Musikschule Stadtallendorf treten bereits am Samstagmittag in der Stadthalle und bei einer Markt-Matinee am Sonntag (siehe Infokasten). Etabliert hat sich auch ein großes Angebot von Direktvermarktern, die ihre Produkte beim Herbstmarkt verkaufen werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr