Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Heftiges Unwetter trifft Neustadt

Keller stehen voll Wasser Heftiges Unwetter trifft Neustadt

Mehr als 40 Einsätze mussten Feuerwehrleute und Helfer am Sonntag bis zum späten Abend abermals in Neustadt bewältigen. Ein schweres Unwetter hatte in der Kernstadt erneut deutliche Spuren hinterlassen.

Voriger Artikel
Werbung der Wanderer zahlt sich aus
Nächster Artikel
Park erbebt unter Rockklängen

Ein Fahrzeug der Neustädter Feuerwehr fährt über die überflutete Straße an der Lehmkaute, wenige Meter vom Gerätehaus entfernt.

Quelle: Michael Rinde

Neustadt. Es war das mittlerweile vierte Unwetter innerhalb von zwei Jahren, von dem das Neustädter Stadtgebiet getroffen wurde.

Die Feuerwehrleute waren häufig an denselben Stellen wie bei früheren Unwettern im Einsatz. Sie pumpten vor allem Keller leer. Erneut sammelte sich in der Marktstraße im Herzen Neustadts und in der Nähe des Feuerwehrgerätehauses Schlamm auf den Straßen und in den Häusern.

Das Ausmaß des verheerenden Unwetters vom Juni 2010 wurde allerdings nicht erreicht. Wie hoch der Schaden in Neustadt dieses Mal ausfällt, ließ sich gestern noch nicht abschätzen. In anderen Teilen des Kreisgebiets kam es gestern zwar auch zu teilweise heftigen Gewittern. Größere Feuerwehreinsätze gab es außer in Neustadt bis Redaktionsschluss nicht.

von Michael Rinde

Mehr lesen Sie am Montag in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Unwetter

In den vom Unwetter besonders betroffenen Städten Neustadt und Kirchhain liefen am Wochenende Aufräumarbeiten. Offizielle Schadens-bilanzen wollte aber noch niemand ziehen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr