Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Hansen-Musikanten bestätigen Vorstand

JHV Hansen-Musikanten bestätigen Vorstand

Die Mitglieder des Vereins "Junker-Hansen-Musikanten Neustadt" bestätigten während ihrer Jahreshauptversammlung den Vorstand komplett im Amt.

Voriger Artikel
„Enttäuscht, aber nicht entmutigt“
Nächster Artikel
Nur das Wetter spielt nicht mit

Vorsitzender Rudolf Thiel (links) ehrte seinen Stellvertreter Eckart Michael für 25 Jahre Vereinstreue.Privatfoto

Neustadt. Zuvor warf Vorsitzender Rudolf Thiel einen Blick auf das Jahr 2014 zurück: Er berichtete von 21 Auftritten und 40 Proben, hinzu kamen zahlreiche Veranstaltungen wie ein gemeinsamer Vereinsausflug mit Musikern aus Momberg, der - mit Zwischenstationen - nach Mainz-Kastel zu den Kasteller Musikanten führte.

Ein weiterer wichtiger Punkt der Tagesordnung war die Ehrung eines langjährigen Mitgliedes: Eckart Michael, der zweite Vorsitzende, gehört seit 25 Jahren dem Verein an. In seiner Laudatio würdigte Thiel das jahrelange Engagement seines Stellvertreters, der sich immer wieder für die Interessen des Vereines eingesetzt habe und dies auch weiter tue. „Die Gesamtinteressen der Gemeinschaft und des Vereins waren und sind für Michael immer oberstes Ziel“, fasste er zusammen.

Danach wählten die Musikanten ihren Vorstand, ehe sie den Blick nach vorne richteten: Sie wollen in jedem Fall noch einen Tagesausflug unternehmen. Eine Weihnachtsfeier soll es aufgrund der zahlreichen Veranstaltungen nicht geben, stattdessen ist eine Winterwanderung für den Januar 2016 vorgesehen.

1. Vorsitzender: Rudolf Thiel; 2. Vorsitzender: Eckart Michael; Kassierer: Georg Schmidt; Stellvertreter: Günter Vietor; Schriftführerin: Kerstin Garg; Stellvertreter: Andreas Garg; Kassenprüfer: Adolf Mohr und Hannes Jahn.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis
Von Redakteur Florian Lerchbacher

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr