Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Hans-Dieter Linemann sichert sich die Königswürde

Schiessen Hans-Dieter Linemann sichert sich die Königswürde

Ein volles Haus und ein gelungenes Fest - das Königsschießen des Schützenvereins "Horrido" Stadtallendorf war ein voller Erfolg.

Voriger Artikel
Aus Schwarz wird Bordeauxrot
Nächster Artikel
Arbeitseinsatz erweist sich als tückisch

Schießleiter Günther Gonther (rechts) und Manfred Huhn (von links) zeichneten Nadja Schmitt,
Michael Görge, Hans-Dieter Linemann und Markus Weber aus.Privatfotos

Quelle: Picasa

Stadtallendorf. Heiko Cimiotti, amtierender Schützenkönig von 2013, war vor dem Schützenhaus von Manfred Huhn, dem Vorsitzenden des Vereins, „königlich“ empfangen worden. Zu Böllerschüssen zog er durch ein Spalier von Vereinsmitgliedern in das Gebäude ein und eröffnete das Königsschießen.

Geschossen wurde aus 50 Metern Entfernung mit dem Kleinkaliber-Gewehr auf einen Holz-adler. Parallel dazu kämpfte auch die Jugend um Königswürden: Die Teilnehmer nahmen aus zehn Metern mit dem Luftgewehr einen kleineren Holzadler ins Visier.

Bei den Erwachsenen sicherte sich Michael Görge mit dem 111. Schuss den Titel „Zweiter Ritter“. Mit dem 199. Schuss machte sich Markus Weber zum ersten Ritter. Neuer Schützenkönig ist Hans-Dieter Linemann, der mit dem 280. Schuss der Veranstaltung den Kopf des Adlers zu Fall brachte. 4 Stunden und 40 Minuten waren zu diesem Zeitpunkt vergangen.

Während der Veranstaltung nahmen die Schützen zudem eine Ehrenscheibe ins Visier - ein Programmpunkt, an dem sich auch Gäste beteiligen können. Die Scheibe gewinnt, wer den besten Schuss abgibt. Diesmal sicherte sich Nadja Schmitt die Auszeichnung.

Bei der Jugend ist Paul Weber der neue König. Er traf mit dem 138. Schuss den Kopf des Adlers. Zum ersten Jugendritter machte sich Arthur Berger mit dem 115. Schuss. Zweiter Jugendritter ist Marcel Radimerski, der mit dem 37. Schuss den rechten Flügel abgeschossen hatte.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis
Von Redakteur Florian Lerchbacher

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr