Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Sprühregen

Navigation:
Händler zufrieden, Markt überzeugt

Herbstmarkt Händler zufrieden, Markt überzeugt

Zwei Tage lang war die Stadtallendorfer Stadthalle am Wochenende wieder ein Schaufenster der Vielfalt des regionalen Angebotes der Stadt.

Voriger Artikel
Züchter stellen sich "schwieriger Lage"
Nächster Artikel
Vier Tage, drei Feste

Die Besucher drängten sich im Foyer der Stadtallendorfer Stadthalle. Fotos: Alfons Wieber

Stadtallendorf. Mit fast 50 Ausstellern auf rund 1700 Quadratmetern knüpfte die Stadt als Veranstalter bei der 43. Auflage des traditionellen Herbstmarktes annähernd an die Zahlen der vergangenen Jahre an. Erneut lag die Organisation des Herbstmarktes dabei bei Berthold Littich. Der Markt fand auf besonderen Wunsch der „Werbegemeinschaft Stadtallendorf aktiv“ zu einem früheren Termin als in der Vergangenheit statt.

Bei überraschend gutem Marktbesuch bereits am traditionell schwächeren Samstag und einer zum Teil drangvollen Enge am gestrigen Sonntagnachmittag luden Industrie, Handwerk, Handel, Dienstleister und Vereine zu einem Erlebnis- und Einkaufsbummel in und um die Stadthalle ein.

„Lassen Sie sich überraschen von der Bandbreite der Ausstellung und überzeugen von der Leistungsfähigkeit unserer Aussteller“, forderte Bürgermeister Christian Somogyi die Besucher bei der Eröffnung am Samstag auf. Von „A“ wie Autoschau auf dem Freigelände, über Bauelemente, Energieberatung, Gartenpflege, Hobbyartikel und Mode bis hin zu Schmuck-, Süßwaren- und „Z“ wie Zuckerbäckerständen reichte der Markt-Querschnitt durch das Angebot der Stadtallendorfer Gewerbetreibenden. Zwei Tage lang bummelten die Besucher durch die Stadthalle, bestaunten das Angebot an manchen Ständen oder informierten sich über Angebote.

Regionale Spezialitäten zum Kosten und Kaufen

Einen kulinarischen Herbst durften die Besucher wieder bei den Direktvermarktern erleben, welche auf ihren Ständen auch zum Probieren ihrer Produkte einluden. Der Imkerverein präsentierte nicht nur einen Einblick in die faszinierende Welt der Bienen, sondern bot neben einer Honigverlosung auch das Ergebnis der Arbeit der fleißigen Helferinnen zum Probieren und Mitnehmen an.

Einheimische Autohäuser zeigten auf dem Freigelände zwischen Rathaus und Stadthalle einen Querschnitt durch ihre Produktpalette und lockten mit günstigen Marktangeboten. Vereine und Institutionen stellten sich dar und warben gleichzeitig um Mitglieder.

Auch diesmal hatten sich die Organisatoren einiges einfallen lassen, um die Marktbesucher zu unterhalten. So zeigten aus Anlass der 20-jährigen Städtepartnerschaft mit Coswig/Anhalt Musikerinnen und Musiker der Coswiger Heinrich-Berger-Musikschule gemeinsam mit der Stadtallendorfer Evangelischen Sing- und Musikschule ihr Können. Als besonderes Glanzlicht wurden neben einer farbenfrohen Braut- und Abendmodenschau auch die bekannten Tanzvorführungen der Ballettschule Enjoy unter der Leitung von Denise Drahotta auf der Stadthallenbühne gezeigt.

von Alfons Wieber

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr