Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Grundschule in Bewegung

Kirchhain Grundschule in Bewegung

Zum Abschluss ihrer Projektwoche zum Thema Sport, Spiel und Bewegung feierte die Grundschule Kirchhain ihr Schulfest und beging einen Tag der offenen Tür.

Voriger Artikel
Ideenreichtum und „frische Lieder“
Nächster Artikel
SPD setzt wieder auf Christian Somogyi

Schnelligkeit und Geschicklichkeit waren beim Becherstapeln beim Tag der offenen Tür in der Grundschule Kirchhain gefragt.

Quelle: Alfons Wieber

Kirchhain. Neben den rund 320 Schülerinnen und Schülern begrüßte Schulleiterin Elke Biebricher-Maus gemeinsam mit dem neuen stellvertretenden Schulleiter Mario Michel dazu auch rund 200 Eltern, Geschwisterkinder, Großeltern und andere Interessierte auf dem Schulgelände.

Die Bundesjugendspiele hatten die Projektwoche eingeläutet. An den folgenden Tagen widmete sich die Schulgemeinde 18 unterschiedlichen Themenblöcken, die zum Teil am Tag der offenen Tür vorgeführt wurden. Die Kinder lernten die Grundschritte für Hip-Hop, erprobten Karate und Judo in einem Schnupperkurs. Zu flotter Musik tanzten, hüpften oder sprangen die Kinder und zeigten beim Rope Skipping, einer modernen Form des Seilspringens, was sie dabei unter Anleitung einer Trainerin des TSV Kirchhain gelernt hatten.

Einen Minigolfparcours hatten die Kinder in Eigeninitiative und mit so viel Phantasie aufgebaut, dass auch die Erwachsenen ihre Mühe damit hatten. Auf die Rollen fertig los, hieß es für die Kinder die mit Wave- boards, Inlinern und Skateboards über den Schulhof flitzten. In einem Klassenraum stellten Kinder und Eltern beim Becherstapeln – auch Speed Stacking genannt – Schnelligkeit und Geschicklichkeit unter Beweis. Außerdem erfreuten sich die Gäste an kleinen Theatervorführungen, englischen Bewegungsliedern und an einem Yoga Kurs.

„Schon während der Projektwoche war die Stimmung unter den Kindern ausgesprochen gut. Sie haben es sichtlich genossen, einmal ohne Buch, Heft, Stift und Hausaufgaben zu lernen“, sagte die Schulleiterin und ergänzte: „An manchen Stellen hat es geknirscht, weil etwas Sand in das organisatorische Getriebe gekommen war, aber es hat alles geklappt.“

von Alfons Wieber

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr