Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Golffahrer flüchtet vor Polizeikontrolle

Stadtallendorf. Golffahrer flüchtet vor Polizeikontrolle

Zwei Polizeibeamte und eine 18-Jährige wurden bei einem Auffahrunfall leicht verletzt. Ein Golffahrer hatte versucht, einer Polizeikontrolle zu entkommen.

Voriger Artikel
Golffahrer lässt Polizisten auffahren und flüchtet
Nächster Artikel
Praxisnah mit Ecken und Kanten

Die Polizei stoppte nach kurzer Verfolgung einen Golf. Dabei kam es zu einem Unfall. Archivfoto: Hoffsteter

Stadtallendorf. Die Polizei fahndet seit dem späten Dienstagabend nach einem noch unbekannten Autofahrer. Er flüchtete mit seinem Golf gegen 23.45 Uhr in der Bahnhofstraße vor einer ihm bevorstehenden Polizeikontrolle. In seinem Auto saßen außerdem zwei 18 Jahre alte Frauen. Beamte in einem Streifenwagen hatten bemerkt, dass das Kurzzeitkennzeichen des Golfs seit August 2012 abgelaufen war.

Der Autofahrer versuchte der Polizei, die mit Blaulichtsignal hinterherfuhr und ihn zum Anhalten aufforderte, offenbar zu entkommen. Dabei verursachte der unbekannte Fahrer zwei Verkehrsunfälle: Der Golffahrer stoppte nach einer Fahrt von 800 Metern in der Liebigstraße Ecke Pestalozzistraße. Als der Streifenwagen schräg vor ihm stand, fuhr der Golffahrer erneut los. Er bog nach links in die Pestalozzistraße ab und touchierte dabei den Streifenwagen. Nach wenigen Metern bremste er völlig unvermittelt ab, sprang aus dem Auto und flüchtete zu Fuß. Dieses Manöver führte der Golffahrer offenbar mit der Handbremse aus, denn es leuchteten keine Bremslichter, wie Polizeisprecher Martin Ahlich.

Die Beamten konnten ihren Wagen nicht mehr rechtzeitig anhalten, sodass es zu einem Auffahrunfall kam. Die beiden Polizeibeamten und eine der beiden 18-Jährigen wurden durch die Kollision leicht verletzt. Am Streifenwagen der Polizisten entstand ein Schaden von rund 1500 Euro, wie Ahlich erläuterte.

Die beiden Mitfahrerinnen gaben in ersten Befragungen an, den Golffahrer nicht zu kennen. Die Polizei stellte den seit vergangenem Jahr stillgelegten Wagen sicher. Die Ermittlungen dauern an.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr