Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Gefahrgutunfall auf Speditionsgelände

Chemikalie ausgelaufen Gefahrgutunfall auf Speditionsgelände

Große Aufregung am Mittwochvormittag in Stadtallendorf: Zahlreiche Einsatzkräfte sind im Einsatz.

Voriger Artikel
Aufwind für Mardorfer Windkraftpläne
Nächster Artikel
Salzsäure löst Großeinsatz aus

Feuerwehrmänner in Schutzkleidung entladen die Chemikalien aus dem LKW.

Quelle: Florian Lerchbacher

Stadtallendorf. Feuerwehr und Polizei rückten unter lautem Sirenengeheul aus, da es in der Rheinstraße zu einem Gefahrgutunfall gekommen war. Bei der ausgelaufenen Flüssigkeit handelte es sich um Salzsäure, die ein LKW geladen hatte. Glücklicherweise ereignete sich der Unfall jedoch auf dem Gelände einer Stadtallendorfer Spedition, sodass der Verkehr auf den Straßen nicht beinträchtigt ist.

Rund 60 Einsatzkräfte sind zur Zeit mit dem Entladen des LKW-Aufliegers beschäftigt, auf dem die Chemikalie ausgelaufen war. Er hatte neben Salzsäure auch Behälter mit Natronlauge und Zitronensäure geladen. Das Entladen muss unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen durchgeführt werden -  jeder Behälter wird einzeln und sorgfältig geprüft.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Einsatz
Dreiertrupps waren im und am Lastwagen im Einsatz. Die Schutzanzugträger mussten danach in die Dekontaminierungs-Schleuse.Fotos: Lerchbacher

Es sah bedrohlich aus, was sich am Mittwoch auf dem Gelände einer Stadtallendorfer Spedition abspielte. Gefahr für die Bevölkerung bestand durch den Chemieunfall laut Einsatzkräften aber nicht.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr