Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Gedenkstunden und mehr

Kultur Gedenkstunden und mehr

Mit der Unterstützung zahlreicher Vereine und Arbeitsgemeinschaften bietet die Stadt Neustadt auch in diesem Jahr wieder ein abwechslungsreiches kulturelles Programm.

Voriger Artikel
Ausflug in die weite Welt endet im Knast in Ecuador
Nächster Artikel
Stadt will mehr Platz für Windräder bekommen

Das fünfte Straßenmalerfestival – hier eine Impression von der dritten Auflage – findet im August statt.Archivfoto: Lerchbacher

Neustadt. Mit „überschaubarem finanziellen Aufwand“ ein abwechslungsreiches Kulturangebot auf die Beine stellen“ gibt Bürgermeister Thomas Groll als Motto für seine Kommune und glaubt, dieses Ziel für das Jahr 2013 erreicht zu haben. Das Programm steht - soll aber, so die Hoffnung des Magistrats - noch um eine Kunstausstellung im Historischen Rathaus sowie Lesungen in der kommunalen Bücherei ergänzt werden.

- Am Samstag, 4. Mai, tritt das fränkische Frauen-Vokalquintett „Take 5“ um den Pianisten Wolfgang Klösel mit seinem Programm „good vibrations“ im Historischen Rathaus auf. Die Musikerinnen kündigen ein „Potpourri bekannter Liebeslieder“ aus verschiedenen Stilrichtungen an. Wolfgang und Silvia Klösel sind den Neustädtern auch schon bekannt: Sie gaben im Vorjahr als „Edgar und Irmi“ ein erfolgreiches Gastspiel in Neustadt.

- Auf Anregung des Ortsbeiratsmitgliedes Hermann Schulze, der gemeinsam mit seiner Ehefrau freundschaftliche Beziehungen zu einer französischen Familie unterhält, gedenken die Neustädter am 10. Mai des 50. Jahrestages des Deutsch-Französischen Freundschaftsvertrages. Geplant sind ein Festakt sowie eine von Bert Dubois zusammengestellte begleitende Ausstellung. Ein Gast wird der stellvertretende Generalkonsul der französischen Republik für Hessen und Rheinland-Pfalz, Stanislas Mrozek, sein.

- Am 8. und 9. Juni veranstaltet die Stadt im Bürgerpark gemeinsam mit dem Neustädter Gastronom Markus Happel und dem Winzer Günther Martin aus dem Rheingau wieder ein „Neustädter Weinfest“ durch. Unterstützung kommt vom Förderverein Bürgerpark.

- Am 17. Juni gedenken die Neustädter mit einem Festakt und einer ebenfalls von Bert Dubois zusammengestellten Ausstellung dem 60. Jahrestag des Volksaufstandes in der DDR am 17. Juni 1953. Festredner wird der ehemalige Ministerpräsident der Länder Rheinland-Pfalz und Thüringen, Prof. Dr. Bernhard Vogel, sein.

- Am 28. Juli wird wieder die Rotkäppchenwoche des Tourismusservice „Rotkäppchenland“ in Neustadt eröffnet. Die Gäste erwartet am Wallgrabenpavillon wieder ein bunter Nachmittag mit Gruppen aus dem „Rotkäppchenland“ .

- Am 14. August spielt die Egerländerbesetzung des Heeresmusikkorps II aus Kassel zu einem Wohltätigkeitskonzert am Wallgrabenpavillon auf.

- Am 17. und 18. August findet unter Federführung des gleichnamigen Arbeitskreises das fünfte Straßenmalerfestival in der Marktstraße statt. Diese Veranstaltung ist in diesem Jahr in den Mittelhessischen Kultursommer eingebunden.

- Der Nikolausmarkt findet am 7. Dezember statt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis
Von Redakteur Florian Lerchbacher

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr