Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Sprühregen

Navigation:
Gardisten schenken Trunk aus

Zweites Bierfest Gardisten schenken Trunk aus

Bei der Premiere des Neustädter Bierfestes im vergangenen Jahr kamen mehr als 700 Besucher. Diesen Erfolg möchte die historische Bürgergarde Neustadt natürlich gerne wiederholen.

Voriger Artikel
Keine Zigarette? Faustschlag ins Gesicht
Nächster Artikel
Tagsüber planen, abends radeln

Bei der Bierfest-Premiere im vergangenen Jahr herrschte vor dem „Haus der Vereine“ Hochbetrieb. Diesen Erfolg will die Bürgergarde natürlich gerne wiederholen. Privatfoto

Neustadt. Im vergangenen Jahr wurden die Veranstalter selbst vom Erfolg ihres Festes ein wenig überrascht. Mit einem solchen Ansturm hatten sie selbst nicht gerechnet. „Aber es ist niemand durstig nach Hause gegangen“, betont Vereinsvorsitzender Andreas Gnau.

In diesem Jahr hat die Bürgergarde vorgesorgt und größere Vorräte bereitgestellt. Am Samstag gibt es wieder ein „Neustadttreffen der Biere“ geben, mit vier Sorten zur Auswahl. Wie im vergangenen Jahr gibt es das klassische Löwenpils aus Neustadt auf dem Rübenberge, naturtrübes „Biberbräu“ von der Weinstraße und das „Küstenweizen“ aus dem holsteinischen Neustadt. Neues unter bewährtem Namen gibt es aber auch: Ein „Junker-Hansen-Trunk“ wird ebenfalls ausgeschenkt. Dabei handelt es sich um ein Sommerbier, gebraut von der Marburger „Elisabeth Gasthaus-Brauerei“. Dabei handele es sich um ein obergäriges, naturtrübes Bier, das das Angebot perfekt ergänze. Es gibt also wieder ein breites Bierangebot für die verschiedenen Geschmäcker. Zu einem Fest gehören natürlich auch die passenden Speisen - und Livemusik. Am Samstagabend, 30. August, spielt von 19.30 bis 21.30 Uhr das Jugendblasorchester Neustadt, davor und danach übernimmt Michael Ebel als „DJ Hitti“ die Musikbegleitung.

Auch organisatorisch hat die Bürgergarde sich an dem Erfolg des vergangenen Jahres orientiert und die gewonnenen Erfahrungen berücksichtigt. So sind beim zweiten Neustädter Bierfest 58 ehrenamtliche Helfer im Einsatz. „Sie übernehmen 70 Dienste, einige werden Doppelschichten machen“, sagt Sebastian Henkel von der Bürgergarde. Jetzt müsse nur noch das Wetter stimmen.

Das zweite Bierfest lässt sich wiederum sehr gut mit dem Besuch des Straßenmaler-Festivals kombinieren. Der Ausschank beginnt um 18.30 Uhr am Platz beim „Haus der Vereine“.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr