Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Fußgänger angefahren und schwer verletzt

Verkehrsunfall bei Ernsthausen Fußgänger angefahren und schwer verletzt

Ein Fußgänger wurde in der Nacht zum Samstag auf der Landesstraße 3073 bei Rauschenberg-Ernsthausen von einem Fahrzeug erfasst und dabei lebensgefährlich verletzt. Das Unglück ereignete sich gegen 4 Uhr in der Frühe.

Voriger Artikel
Landrätin Fründt und Bürgermeister Kirchner einigen sich auf Kompromiss
Nächster Artikel
Kunst bekommt ein großes Forum

Ein Kombi erfasste auf der L 3073 bei Ernsthausen einen ihm entgegenkommenden Fußgänger, der auf den Wagen prallte.

Quelle: Michael Rinde

Ernsthausen. Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei war der 33-jährige Fußgänger auf der Straße in Richtung Halsdorf unterwegs. Nach Aussage des 28 Jahre alten Autofahrers wechselte er unvermittelt die Fahrbahnseite. Der Autofahrer konnte nicht mehr ausweichen. Der Fußgänger wurde erfasst und prallte mit dem Kopf auf das Fahrzeug. Nach Aussagen der Polizeibeamten wurde der Schwerstverletzte im Straßengraben auf der gegenüberliegenden Seite gefunden. 

Beide Beteiligten stammen aus dem Ostkreis. Bei dem Fußgänger bestünde der Verdacht, dass er zum Unfallzeitpunkt alkoholisiert gewesen sei, erklärte die Polizei. Der Autofahrer habe nicht unter Alkoholeinfluss gestanden. Ein Sachverständiger soll jetzt den Unfallhergang ermitteln.

Unfallzeugen gibt es bisher keine. Die Feuerwehren aus Ernsthausen und Rauschenberg wurden gegen 4.10 Uhr alarmiert, um den Rettungsdienst zu unterstützen und die Unglücksstelle auszuleuchten. Die Landesstraße war in beide Fahrtrichtungen bis nach 7.30 Uhr gesperrt.

  • Die Polizei sucht nach Zeugen, die mehr zum Unfall berichten können. Hinweise an die Polizei Stadtallendorf, Telefon 0 64 28 / 9 30 50.

von Michael Rinde

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr