Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Frohmüller ist 65 Jahre dabei

JHV Frohmüller ist 65 Jahre dabei

Im Mittelpunkt der Hauptversammlung des VdK-Ortsverbandes standen zahlreiche Ehrungen und ein Bericht der Vorsitzenden Gerda Walz.

Voriger Artikel
Kleinwagen brennt in Garage komplett aus
Nächster Artikel
Stadt will wieder Bauplätze schaffen

Reiner Bieker (rechts), der neue Juniorenvertreter des VdK, präsentiert die Geehrten.

Quelle: Böttcher

Neustadt. Auf Kreisebene habe der Sozialverband VdK in diesem Jahr bereits 500 neue Mitglieder verzeichnet, berichtete Schriftführerin Elfriede Noll - die auch schon Vorsitzende des Neustädter Ortsverbandes war. „Die einen kommen zu uns aus Solidarität und wollen durch ihre Mitgliedschaft unsere Arbeit unterstützen, während andere die Hilfe des VdK benötigen“, sagte sie zu den Gründen.

Der VdK habe zum Beispiel beim Durchsetzen von Rechten oder bei Anträgen aller Art innerhalb des Sozialrechts geholfen.

Vom Aufschwung des vergangenen Jahres sprach auch die Neustädter Vorsitzende Gerda Walz. Der Ortsverband habe momentan 574 Mitglieder. „Sozialpolitisch stand das Jahr 2015 im Zeichen der Großthemen Pflege und Armut“, erklärte Walz. Zur Armut gebe es noch keine positiven Nachrichten.

„Trotz günstiger wirtschaftlicher Lage verfestigt sich die Kluft zwischen Arm und Reich“, sagte die Vorsitzende und ergänzte: „Die zunehmende Armut, vor allem im Alter, muss endlich wirksam bekämpft werden.“

„Das Zusammenleben im Sinne der Menschlichkeit, der persönliche Kontakt, das Umeinander-Kümmern und das gemeinschaftliche Erleben sind die besonderen Merkmale unseres Verbandes“, sagte Walz. All diese Punkte wollen die Neustädter bei den geplanten Veranstaltungen pflegen: beim Sommerfest am 28. August, im Oktober während der Fahrt zum Früchte­teppich nach Sargenzell und im Winter mit der Fahrt zum Weihnachtsmarkt nach Erfurt.

Geplant ist eine weitere Tagesfahrt, die eventuell nach Bamberg führen soll.

Bei Vorstandsnachwahlen wurde Schriftführer Reiner Bieker auch für das Amt des Juniorenvertreters gewählt.

Ehrungen

65 Jahre: Elisabeth Frohmüller.

40 Jahre: Johanna Roth.

25 Jahre: Evelin Faßbender.

10 Jahre: Klaus Bacher, Eckard Balzer, Udo Berghöfer, Brigitte Bruns, Rainer Bubel, Manuela Doischa, Heike Faber, Edith Gies, Manfred Goldmann, Kornelia Gonther, Maria Happel, Heike Hoch, Heinz-Jürgen Huber, Helene Immel, Wolfgang Immel, Annegret Juretzki, Erika Neudert, Jutta Kaufmann, Joachim Mantsch, Maria Mergel, Henryk Popielarz, Klaus Rinnert, Edelgard Schicha, Cornelia Schmitt, Reinhard Schmitt, Karsten Schwarz, Werner Steinbrecher, Stefan Taschner, Irmtraud Ulbrich, Michael Vietor, Marianne Wickert und Barbara Willrich.

von Klaus Böttcher

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr