Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Ford fährt in Pannenwagen

Unfall auf der B62 Ford fährt in Pannenwagen

Zu einem Doppelunfall kam es am Dienstagmorgen gegen 8.30 Uhr bei Bürgeln auf der Bundesstraße 62 in Richtung Kirchhain – verletzt wurde zum Glück niemand.

Voriger Artikel
Vier Feuerwehren zeigen gute Zusammenarbeit
Nächster Artikel
Für Familien und den guten Zweck

Doppelunfall auf der B62.

Quelle: Andreas Schmidt (2 Bilder)

Bürgeln. Auf der rechten Fahrspur in Richtung Cölbe stand ein weinroter Opel Omega, weil er eine Panne hatte. Das erkannte ein von hinten kommender Ford Transit nicht rechtzeitig – „wohl aufgrund der tief stehenden Sonne“, wie ein Polizist an der Unfallstelle mitteilte: Der Transit prallte auf den stehenden Opel, krachte dabei selbst noch in die Leitplanke. Wegen des Unfalls bremste der nachfolgende Verkehr stark ab, der Fahrer eines Transporters musste gar eine Vollbremsung hinlegen.

Das wiederum bemerkte der hinter ihm fahrende Ford Fiesta zu spät, krachte dem Transporter ins Heck und kam entgegen der ursprünglichen Fahrtrichtung mit komplett zerstörter Front zum Stehen. Das große Glück: Trotz der immensen Wucht wurde keiner der Fahrzeuginsassen verletzt. „Es war ein Rettungswagen vor Ort, hat die Beteiligten durchgecheckt – es war aber alles in Ordnung“, so der Polizist.

Die Freiwillige Feuerwehr Cölbe war im Einsatz, um ausgetretene Betriebsstoffe aufzunehmen. Während der Dauer des Unfalls war die B 62 halbseitig in Richtung Kirchhain gesperrt, der Verkehr in Richtung Marburg musste lediglich bei der Bergung der Unfallfahrzeuge angehalten werden.

von Andreas Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr