Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Regen

Navigation:
Flackernde Blaulichter, zischende Loks

Modellbau-Ausstellung Flackernde Blaulichter, zischende Loks

Beim Gang durch die Mehrzweckhalle wechselten am Sonntag auch die akustischen Impressionen ständig. Sie reichten vom „Tatütata“ eines Feuerwehrwagens bis zum Brummen eines Panzermotors.

Stadtallendorf. Aus Streichhölzern lassen sich eindrucksvolle Segelschiff-Modelle basteln. Besucher der Modellbau-Ausstellung der „IG Modellbau“ (IGM) bekamen gleich am Eingang der Mehrzweckhalle einen Eindruck davon. Ein Modellauto, gesteuert von einem Jungen, fuhr langsam durch einen Gang. An einem Tisch flackerte ein Blaulicht auf einem „Simba“ - ein im Orginsal überdimensional großes Spezial-Feuerwehrfahrzeug für den Einsatz auf Flughäfen. Am anderen Ende der Halle fuhren Intercitys durch verschiedene Landschaftsbilder. Gleich daneben ließen Kinder Modellautos über eine Carrerabahn sausen. Es war das zweite Mal, dass die IGM eine Modellbauausstellung in Stadtallendorf organisierte. Bis zum Abend kamen mehrere hundert Besucher in die Halle, wenn auch Peter Ulrich von der IGM davon ausgeht, dass der ein oder andere vom schlechten Wetter abgeschreckt wurde.

Auf der Ausstellerseite zeigte sich, dass sich die Stadtallendorfer Ausstellung in Hessen bereits einen Namen gemacht hat. Aus dem ganzen Bundesland reisten Modellbaufans an.

Die Eisenbahnfreunde Alsfeld mussten gleich mit mehr als zehn Teilnehmern nach Stadtallendorf kommen, um ihre mehr als zehn Meter lange Anlage überhaupt aufbauen zu können. „Mancher Aussteller legt wirklich Geld drauf“, sagt Ulrich. Bei den Eisenbahnfreunden etwa kam zu den Anreisekosten noch eine Transportversicherung für die kostbaren Modelle.

Ganz bewusst setzte die IGM auf Vielfalt, wollte sich nicht auf Modellbahnen beschränken. So standen Miniaturschiffe neben nur wenigen Zentimeter großen Panzern und Geschützen aus unterschiedlichen Epochen. Gleich gegenüber der großen Modelleisenbahn war ein bis ins Detail liebevoll gestaltetes Abbild der Dresdner Frauenkirche zu sehen. Karl-Heinz Merte aus Haddamshausen ließ einen US-Panzer, Typ M 26, mit brummendem Motorengeräusch, langsam durch die Halle fahren.

Die IGM gründete sich im vergangenen Jahr. Sie ist eine Arbeitsgruppe des Stadtallendorfer Verkehrsvereins. Für Ulrich, Vorsitzender des Verkehrsvereins und Modellbauer aus Leidenschaft, ist die IGM auch ein Aushängeschild für die Stadt. Denn die Stadtallendorfer Modellbaufreunde werden im nächsten Jahr selbst verstärkt auf Reisen zu Modellbauschauen fahren - und dort als Stadtallendorfer auftreten.

Die IGM steht allen Modellbauinteressierten offen. An jedem drittem Dienstag eines Monats trifft sich die Gruppe ab 19 Uhr im Raum des Verkehrsvereins im Stadtallendorfer Rathaus.

von Michael Rinde

Voriger Artikel
Nächster Artikel