Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regen

Navigation:
Fest fördert das Verständnis

Moschee-Gemeinde Fest fördert das Verständnis

Bereits zum dritten Mal veranstalteten Mitglieder der Gemeinde der Fatih-Moschee ein Fest. Dabei stand vor allem die türkische Kultur im Vordergrund.

Voriger Artikel
Gutbrod führt die Regie in Anzefahr
Nächster Artikel
Brandstiftung in der Niederkleiner Straße?

Unter einem Zelt feierten Besucher einen Teil des Festes vor der Kulisse der Fatih-Moschee. Foto: Sophie Kaufmann

Stadtallendorf. Die multikulturelle Stadt Stadtallendorf spiegelte ihre Vielseitigkeit auch auf dem Fest der muslimischen Gemeinde der Fatih-Moschee wider. Viele unterschiedliche Sprachen hörten Besucher, bunt gemischt trafen sich die unterschiedlichsten Nationen rund um die Fatih-Moschee. „Das friedliche Zusammenleben in der Stadt ist auch auf unserem Fest zu erleben“, erklärt Serdar Özsoy, Mitglied der Fatih-Moschee, zufrieden. Vor allem auch zum Kennenlernen fand das Fest statt. Denn nur wer Kultur und Religion kenne, könne einander verstehen und miteinander wie auch füreinander leben, so Özsoy.

Geboten bekamen die über 400 Gäste, die über den Tag verteilt kamen, viel. Es gab die unterschiedlichsten Speisen, ob süß oder herzhaft, warm oder kalt, für alle Geschmäcker war etwas dabei. Die Kleinsten tobten sich auf einer Hüpfburg oder der Luftrutsche aus oder konnten sich schminken lassen. Außerdem gab es Livemusik, Tanz und verschiedene Aufführungen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.

Wer Interesse hatte, konnte auch an den fünf Gebeten der Gemeinde teilnehmen, eine Moschee-Führung machen, oder sich über den Islam informieren. Die Besucher genossen vor allem die Unterhaltung und die angenehme, freundliche Atmosphäre. „Das Wetter wäre noch verbesserungswürdig“, erklärte Özsoy lachend. Ein Tipp bekam er von einer Bekannten: das nächste Mal Rücksicht auf die Eisheiligen zu nehmen. „Aber wir fühlen uns trotzdem sehr wohl und genießen die Stimmung“, erzählte Gabi Schuster-Gößmann.

Am Sonntagmorgen erreichte das Fest dann seinen Höhepunkt mit dem Auftritt eines ­extra aus der Türkei angereisten Sängers.

von Sophie Kaufmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr