Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Feiern mit Musik, Matsch und Basteln

Spielplatzfest Feiern mit Musik, Matsch und Basteln

Zahlreiche Ehrenamtliche und Kirchhains Stadtjugendpflege machten das Spielplatzfest in Schönbach wieder zu etwas Besonderem.

Voriger Artikel
Kontrolleure sehen einige Mängel
Nächster Artikel
Erdbeeren in allen Varianten

Sänger Martin Pfeiffer unterhielt die Kinder im Dorfgemeinschaftshaus, draußen hatten die Kleinen Spaß in der Matschrinne (kleines Foto). Fotos: Karin Waldhüter

Schönbach. Sommerliche Temperaturen, Badeanzugwetter und keine Spur von Regen, da brachte das Plantschen in der wassergefüllten Matschrinne auf dem Mehrgenerationenspielplatz eine willkommene Abkühlung. Noch heißer ging es im angrenzenden Dorfgemeinschaftshaus zu. Während die letzten Nachzügler nach und nach eintrudelten, hatte Kinderliedersänger Martin Pfeiffer schon mal seine Gitarre ausgepackt und die knapp 100 Kinder vorab mit einem Geburtstagsständchen in Stimmung gebracht. „Habt ihr eure Hände mit“, rief er in den Saal und die jungen Besucher hielt es nicht lange auf ihren Matten auf dem Fußboden. Schnell wurden die Hände in die Höhe gestreckt und lauthals mitgesungen. Die Kinderlieder-Klassiker die Martin Pfeiffer singt, haben schon Generationen von Kindern gelernt, wenn auch nicht mit dem groovigen Sound und in der fetzigen Form, wie sie der Gießener präsentiert.

Das kommt auch bei den nicht mehr ganz so jungen Besuchern gut an, die sich ebenso schnell mitnehmen lassen und mitsingen. Und der Kinderliedersänger zeigte sich beeindruckt von der „Affenbande“ im Dorfgemeinschaftshaus, die lautstark „wo ist die Kokosnuss, wer hat die Kokosnuss geklaut“ brüllt oder genauso laut beim Lied „Gorilla mit der Sonnenbrille“ mitsingt. Martin Pfeiffer arbeitet seit über 40 Jahren als Sänger und Produzent. Im Laufe seiner Karriere hat er mit vielen namhaften Künstlern gearbeitet, unter anderen mit Peter Maffay (Tabaluga), Eckart von Hirschhausen, Heinz Rudolf Kunze und Pur.

Seit 2014 ist er deutschlandweit als Kinderliedersänger live unterwegs und mittlerweile ist seine vierte CD veröffentlicht worden. Auch bei „3 Tage Marburg“ begeisterte er schon junge Fans.

Panflöten gebastelt

Nach rund einer Stunde Musikprogramm ging das Fest auf dem Mehrgenerationenspielplatz und vor dem Dorfgemeinschaftshaus weiter. Dort waren Tische und Bänke aufgebaut, auch vom Team des Jugend-und Kulturzentrums Kirchhain, bei dem sich Kinder aus Strohhalmen eine Panflöte und eine Glöckchenband basteln konnten. Das Spielmobil war geöffnet, es wurde geschminkt, unter fachlicher Anleitung auf Bäume geklettert oder eine Partie Schach gespielt.

Zum fünften Mal hatte der Bürger- und Verschönerungsverein Schönbach in Kooperation mit dem Jugend- und Kulturzentrum Kirchhain und im Rahmen des „Jungen Kultursommers Mittelhessen“ zu dem Sommer- und Spielplatzfest eingeladen. Von Seiten des Bürger- und Verschönerungsvereins lag die Organisation in den bewährten Händen von Wolfgang Kurz und Johanna Frank.

Viele junge Erwachsene unterstützten ehrenamtlich das Fest. Die Jugendfeuerwehr Schönbach, die im August ihr 30-jähriges Jubiläum feiert, hatte eine historische Spritze und ein Spritzenhäuschen mit Fallklappen aufgebaut. Sie wies so auf das Jubiläum hin und übernahm den Getränkeverkauf.

Zahlreiche Spenden aus dem Ort und eines Lebensmittel-Einzelhändlers unterstützten dieses Fest. „Es hat sich gut etabliert, besonders die Zusammenarbeit mit dem Jugend- und Kulturzentrum Kirchhain, das 75 Prozent der Kosten trägt und Personal zur Verfügung stellt“, erläuterte Kurz.

Man merke, dass viele im Dorf, die mit der Kinder- und Jugendarbeit zu tun haben, dabei seien, und Jugendliche, die schon als Kinder dabei waren, heute mitarbeiten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr