Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Familie holt Unfallopfer unter Traktor heraus

Unfall Familie holt Unfallopfer unter Traktor heraus

Großalarm in Amöneburg: Am Sonntagnachmittag rückten alle fünf Feuerwehren aus - mussten aber nach einem Unfall im Feld nicht mehr bei der Rettung des Opfers eingreifen.

Voriger Artikel
Wohnanlage schließt Lücke teilweise
Nächster Artikel
"Prototyp für Beschaffungskriminalität"

Der Traktor war samt dem mit Korn beladenen Anhänger umgekippt.

Quelle: Florian Lerchbacher

Rüdigheim. Ein 51 Jahre alte Frau saß am Sonntagnachmittag am Steuer eines Traktors, mit dem sie einen Anhänger voll mit Korn zog. Auf abschüssiger Strecke kippte das Gespann um. Die Amöneburgerin wurde mit einem Bein unter dem Traktor eingeklemmt.

Da davon auszugehen war, dass die Rettungskräfte sie aus dieser Situation befreien müssten, wurden alle fünf Amöneburger Feuerwehren alarmiert. Drei konnten aber frühzeitig umdrehen: Die Familie der Frau, die ebenfalls auf einem Feld am ackern war, rettete die 51-Jährige mithilfe eines zweiten Traktors. „Das war gute Arbeit - denn das geht nur mit Ruhe, einer gehörigen Portion Mut und den notwendigen Sicherheitsvorkehrungen“, lobte Feuerwehrsprecher Hartmut Weber.

Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Amöneburg und Rüdigheim waren zwar vor Ort, mussten aber nicht mehr eingreifen. Das Opfer kam mit wahrscheinlich gebrochenem Bein ins Krankenhaus.

von Florian Lerchbacher

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr