Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Etatausgleich geschafft, Geld fließt an Vereine

Vereinsförderung Etatausgleich geschafft, Geld fließt an Vereine

Die Sitzung des Kirchhainer Haupt- und Finanzausschuss war am Dienstagabend eigentlich schon beendet, da brachte Reiner Nau, Fraktionsvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen, mit einer Frage an den Bürgermeister noch eine wichtige Nachricht ans Kunstlicht des Turmzimmers. „Liegt die Schlussrechnung für das Haushaltsjahr 2014 schon vor?“, wollte er wissen.

Kirchhain. Bürgermeister Jochen Kirchner bejahte dies und berichtete zudem, dass der erhoffte Haushaltsausgleich für den Ergebnishaushalt 2014 erreicht worden sei. Darauf stellte der Ausschussvorsitzende und CDU-Fraktionsvorsitzende Uwe Pöppler die nicht nur für ihn naheliegende Frage, was nun mit der Auszahlung der Vereinsförderung sei. Der Bürgermeister erklärte, dass das Geld jetzt fließen werde. „Die Schreiben mit den Bescheiden für die Vereine sind in Arbeit“, sagte Kirchner.

Der Kämmerer hatte im Herbst vergangenen Jahres die Auszahlung städtischer Mittel für die Vereinsförderung zunächst auf das erste Quartal 2015 verschoben, um den zu diesem Zeitpunkt noch wacklige Haushaltsausgleich 2014 nicht zu gefährden. Die schwarze Null im Ergebnishaushalt ist für die Schutzschirm-Kommune besonders wichtig, weil sie diese in drei Haushaltsjahren in Folge erreichen muss, damit Kirchhain aus dem Programm mit seinen strengen Haushaltsauflagen entlassen werden kann. Für die Haushaltsjahre 2013 und 2014 ist dies nun schon gelungen. Glückt dies auch für den im Plan ausgeglichenen Ergebnishaushalt 2015, bekommt die Stadt ihre Haushaltsautonomie zurück.

von Matthias Mayer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis