Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Es geht bis auf den Eselsweg

Volkswandertag Es geht bis auf den Eselsweg

Zum 36. Mal richten die Wanderfreunde Neustadt am Sonntag wieder ihren „internationalen Volkswandertag“ aus. Start und Ziel ist einmal mehr das Haus der Begegnung.

Voriger Artikel
Stadt steigt bei "Windpark GmbH" ein
Nächster Artikel
Sportverein lädt zum zehnten Mal zum Heidelbeertanz ein

Die Strecken sind laut Organisatoren gleichermaßen für Anfänger und geübte Wanderer und Nordic Walker geeignet.Privatfoto

Neustadt. Die Wanderfreunde Neustadt bereiten wieder drei Strecken für ihren Volkswandertag vor: Sie sind diesmal 6, 12 und 22 Kilometer lang und, wie Vorsitzender Ludwig Nothvogel betont, für „Jung und Alt“ sowie „Anfänger oder geübte Wanderer“ - aber auch Nordic Walker - geeignet.

Die 12 und die 22 Kilometer lange Strecke führen gemeinsam auf den neuen Radweg am Simmesberg vorbei in Richtung Momberg. Sie teilen sich rund 300 Meter nach der Kontrollstelle an der Grillhütte Momberg. Die längere Strecke führt dann weiter in Richtung Mengsberg zur Kontrollstelle in der Stockmühle und weiter durch Mengsberg auf den Eselsweg, vorbei an der Hardtmühle durch Momberg zur Kontrollstelle an der Grillhütte zurück.

Gemeinsam geht es dann auf dem geteerten Feldweg durchs Kälbacher Holz zum Flugplatz der Modellflieger Condor. Dort ist die Kontrollstelle der Sechs-Kilometer-Strecke. Danach führen alle Strecken durch das Heidental, vorbei am Gewerbegebiet am Gelicht zum Ausgangspunkt zurück.

„Wandern liegt zurzeit voll im Trend und ist eine der beliebtesten Aktivitäten vieler Menschen in freier Natur“, macht Nothvogel Werbung für sein Hobby. Die Startzeiten sind fließend: Jeder Teilnehmer kann selbst entscheiden, wann er losgehen möchte - es muss allerdings zwischen 7 und 13 Uhr sein. Start für die längste Strecke ist nur bis 12 Uhr möglich. Ausgangs- und Endpunkt ist das „Haus der Begegnung“ in der Querallee.

Gruppen mit den meisten Teilnehmern erhalten Pokale

Die Veranstaltung ist eine Volkssportveranstaltung ohne Sollzeiten. Sie wird nach den Richtlinien des Deutschen Volkssportverbandes im Internationalen Volkssportverband ausgerichtet - es wird aber auch der Stempel der EVG-D-Wertung vergeben.

Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft von Detlef Ruffert, dem Kreistagsvorsitzenden. Laut Nothvogel nehmen an der Prominentenwanderung um 10 Uhr wieder zahlreiche Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft teil, die alle Ehrenpreise und Pokale gestiftet haben, die bei der Siegerehrung um 13 Uhr verliehen werden.

Alle Wandergruppen ab 25 Teilnehmer erhalten einen Preis. Der teilnehmerstärkste auswärtige Verein erhält zusätzlich den Ehrenpreis des Hessischen Ministerpräsidenten. Der teilnehmerstärkste Verein oder die Gruppe mit den meisten Teilnehmern aus Neustadt erhält den Wanderpokal der Stadt.

An allen Kontrollstellen gibt es Rastmöglichkeiten, an denen die Teilnehmer Essen und Getränke kaufen können. Tee gibt es kostenlos an den Kontrollstellen.

Weitere Auskünfte erteilt Ludwig Nothvogel, der Vorsitzende der Wanderfreunde Neustadt, unter Telefon 06692/1333.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis
Von Redakteur Florian Lerchbacher

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr