Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Erste Kanal-Kilometer sind verlegt

Stadtallendorf Erste Kanal-Kilometer sind verlegt

Der erste Bauabschnitt für die Erschließung des Gewerbegebiets Nordost ist innerhalb weniger Wochen abgearbeitet worden, die ersten Kilometer Kanal sind verlegt.

Voriger Artikel
500 Demonstranten ziehen durch Kirchhain
Nächster Artikel
Warme Luft fürs Kirchenschiff

Betriebsleiter Giselher Pontow und Bürgermeister Manfred Vollmer stehen am Rande des neuen Gewerbegebiets. Im Hintergrund ziehen Bagger neue Gräben für Kanalleitungen.

Quelle: Rinde

Stadtallendorf. Am Stadtrand von Stadtallendorf sind Bagger, Planierraupen und Lastwagen seid Ende April im Dauereinsatz. Bauunternehmen haben metertiefe Gräben gezogen, Kanal- und Wasserleitungen sind verlegt. Für die Stadtallendorfer Stadtwerke ist die Erschließung des Gewerbegebiets Nordost eines der größten Projekte in ihrer mittlerweile 26-jährigen Geschichte. Der städtische Eigenbetrieb übernimmt die Abwasserent- und die Wasserversorgung der insgesamt 25 Hektar großen Gewerbegebietsflächen.

Die „äußere Erschließung“ haben die Bauunternehmen inzwischen beinahe abgearbeitet. Ende Juli sind dann mehrere tausend Meter Kanalrohre und Wasserleitung verlegt. Über zwei Stränge kommen die Abwasserkanäle in die neuen Stadtallendorfer Gewerbe- und Industrieflächen: Von der Luchseite her entsteht die ingesamt knapp anderthalb Kilometer lange Sammelleitung Ost-West. Hinzu kommt eine Nord-Süd-Entwässerung mit noch einmal 700 Metern Kanalleitung und die Wasserversorgung.

Bisher liegen alle Arbeiten im Zeitplan. Bevor sich im Gewerbegebiet Nordost aber erste Unternehmen ansiedeln können, vergeht noch mehr als ein Jahr. Zunächst dienen die Gewerbeflächen und weitere angrenzende 25 Hektar Land als Parkfläche für die Hessentagsgäste. 16.000 Parkplätze und das Gelände für die Open-Air-Konzerte sind am Stadtallendorfer Stadtrand vorgesehen.

von Michael Rinde

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Dienstagsausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr