Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Einstimmiges Votum für Willibald Preis

Kirchhain Einstimmiges Votum für Willibald Preis

In nur 65 Minuten hastete das Kirchhainer Stadtparlament bei seiner konstituierenden Sitzung am Donnerstagabend durch 15 Tagesordnungspunkte. Dabei wurden erste wichtige Personalentscheidungen getroffen.

Voriger Artikel
Lea sucht Schwester Jenny
Nächster Artikel
Karl Stehl folgt auf Norbert Krapp

Sitzt für weitere fünf Jahre hinter der Glocke, die er so gut wie nie braucht: Kirchhains alter und neuer Stadtverordnetenvorsteher Willibald Preis.

Quelle: Matthias Mayer

Kirchhain. Einstimmig wählte das Parlament Willibald Preis (CDU) für weitere fünf Jahre zum Stadtverordnetenvorsteher.

Der populäre Kommunalpolitiker und bewährte Sitzungsleiter war bei der Kommunalwahl am 27. März von den Kirchhainer Bürgern mit dem mit Abstand besten Einzelergebnis in die Stadtverordnetenversammlung gewählt worden. Dieses klare Bürgervotum setzte das hohe Haus mit der Wiederwahl des Himmelsbergers um.

Ebenfalls mit einstimmigen Voten wählten das Parlament die beiden stellvertretenden Stadtverordnetenvorsteher. Erster Stellvertreter ist der von der SPD nominierte Klaus Weber. Als zweite Stellvertreterin fungiert Helga Sitt (Bündnis 90/ Die Grünen).

von Matthias Mayer

Mehr hierzu lesen Sie in der Wochenendausgabe der OP und bereits am Freitagabend auf dem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr