Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Einst sangen die Burschen

Neujahrsblasen in Erfurtshausen Einst sangen die Burschen

Seit einer gefühlten Ewigkeit begrüßen die Erfurtshäuser das neue Jahr musikalisch. Erst waren es singende Burschen, dann die Musiker des Musikvereins.

Voriger Artikel
Neustadts Awo leistet weiter viel
Nächster Artikel
Der dritte Darsteller schläft gelassen

Ganz junge Musiker begrüßten gemeinsam mit erfahrenen Vereinsmitgliedern das neue Jahr. Im Hintergrund singt Thorsten Preis dazu.

Quelle: Rinde

Erfurtshausen. Sie waren am Neujahrstag wieder einmal sehr warm angezogen, als sie hinter ihren Notenständern standen und aufspielten. Rund 20 Musiker des Musikvereins Erfurtshausen pflegten die Tradition des Neujahrsblasens in dem Amöneburger Stadtteil. An verschiedenen Stellen im Ort machten sie wie gewohnt Station, spielten Stücke wie „Sag Dankeschön mit roten Rosen“ und natürlich das Neujahrslied.

Die Resonanz bei den Erfurtshäusern war wieder groß. Vor den Türen stehend warteten sie bereits an den verschiedenen Stationen auf ihre Musiker.

Eine besondere, historische Bedeutung hat das Lied „Guten Morgen, guten Morgen...“ Früher sangen es die Burschen in der Neujahrsnacht, kurz nach 0 Uhr vor den Häusern. Werner Linne, Vorsitzender des Musikvereins, und Pfarrer Wilhelm Gerlach erinnerten sich daran, dass diese Tradition bis in die 1970er- und 1980er-Jahre hinein gelebt wurde. „So weit ich es weiß, haben Maurerburschen das Lied einst von ihren Arbeitsstätten in Westfalen mitgebracht“, sagte Gerlach. Die jungen Sänger seien mit ihren fröhlichen Neujahrsgrüßen beinahe in jedem Haus willkommen gewesen. Und wo nicht, da wünschten sie nicht dem Hausherren alles Gute, sondern Ratten und Mäusen, so erinnerten sich die beiden Erfurtshäuser am Neujahrsmittag.

Der Musikverein besteht nunmehr seit 30 Jahren, zugleich bildet er weiter konsequent den eigenen Nachwuchs aus.

Termine

Sonntag, 21. Januar, 15 bis 17 Uhr, „Schnuppertag“ für Anfänger;

Sonntag, 12. Februar, ab 17 Uhr, Kirchenkonzert in Erfurtshausen;

Sonntag, 2. April, ab 12 Uhr Schlachteessen (Kartenverkauf ab Februar);

Samstag, 26. August, Backhausfest, 30 Jahre Musikverein.

von Michael Rinde

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr