Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Eine Frage des Anspruchs

AWS-Frühlingskonzert Eine Frage des Anspruchs

Etwa 500 Gäste waren zum Frühlingskonzert der Alfred-Wegener-Schule in die Sporthalle-Mitte ­gekommen.

Voriger Artikel
Ein Projekt gegen den Müllberg
Nächster Artikel
Altstadtfest mit Klimaanlage

Schülerinnen des Musik-Wahlpflichtunterrichts der Jahrgangsstufe 10 zeigten beim Frühlings­konzert der Alfred-Wegener-Schule ihr Können. Foto: Yanik Schick

Kirchhain. Dort demonstrierten verschiedene Ensembles instrumental oder vokal ihr Können. „Wir möchten einen Querschnitt durch die musikalische Arbeit unserer Schule zeigen“, sagte Musiklehrer Michael Korte, der das Konzert gemeinsam mit seinen Fachbereichskollegen Katharina Bittlinger, Anna Klein, Thorsten Mihr, Steffen Karber, Kathrin Handstein und Dagmar Klinger vorbereitet hatte.

150 Schüler traten im Laufe des Abends auf die Bühne und präsentierten einen Mix aus Klassikern wie „Hold On“ oder „Sailing“ und aktuellen Hits wie „Hello“ von Adele oder Lukas Grahams „7 Years“. „Wir versuchen immer, ein breites Spektrum anzubieten, um möglichst viele Interessen abzudecken“, so Korte.

Für manche Gruppen - die Bläser-Klasse 5 zum Beispiel - war es der erste Auftritt vor einem so großen Publikum. Andere Ensembles wie das Quartett „Wanted 2.0“ wirkten hingegen schon sehr routiniert.

Die Schüler des Wahlpflichtunterrichts 10 überzeugten besonders im Zusammenspiel zwischen Bläsern und Sängern, während im Chor „All Inclusive“ (ehemalige) Schüler, Eltern und Lehrer gemeinsam sangen.

Den Abschluss machte die erst seit vergangenem Schuljahr existierende „Concert Band“, die das Publikum mit symphonischer Filmmusik zu beeindrucken wusste.

„Uns macht es eine wahnsinnige Freude zu sehen, wie viele Schüler sich an dem Konzert beteiligen“, erklärte Michael Korte, „aber das ist natürlich auch unser Anspruch.“ Für die Gesamtschule mit Schwerpunkt Musik gehört das traditionelle Frühlingskonzert zu den musikalischen Höhepunkten im Kalenderjahr.

von Yanik Schick

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr