Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Ein gelungener Frühlings-Start

Konzert Ein gelungener Frühlings-Start

Der Musik-Leistungskurs der Abiturienten zeigte beim Frühlingskonzert der Alfred-Wegener-Schule (AWS) sein ganzes Können.

Voriger Artikel
Zertifikate belegen die gute Betreuungs-Arbeit
Nächster Artikel
Markt für Rauschenberger kommt an

Diese jungen Sängerinnen unterhielten ihr Publikum beim Frühlingskonzert. Foto: Hielscher

Kirchhain. „Früher war das Frühlingskonzert eher eine kleine Veranstaltung, inzwischen ist es viel größer geworden“, berichtete die junge Musiklehrerin Anna Keßler, die durch den Abend moderierte.

Zwar ist das Frühlingskonzert mit neun Auftritten kleiner als das jährliche Weihnachtskonzert in der Stadtkirche, aber dennoch fanden weit über 100 Menschen den Weg in die Aula der AWS. Die jüngsten Künstler des Abends waren die Bläserklassen aus den Jahrgangsstufen fünf und sechs. Sie spielten Lieder wie „The final countdown“, „Forrest Gump“ oder „Super trouper” von Abba.

Der „AWS-All-inclusive”- Chor, eine Mischung aus Ehemaligen, Lehrern und aktuellen Schülern, hat seit dem letzten Auftritt einen Mann hinzugewonnen und somit jetzt zwei männliche Sänger in seinen Reihen. Sie sangen „Daydream lullaby“ und „I know him so well“.

Der Musikkurs E1 trug zwei instrumental begleitete Stücke und Soli vor. Dasselbe tat der Musik Leistungskurs aus der Jahrgangsstufe 12. Ein Höhepunkt des Abends, wohl keiner der Zuschauer hatte hieran einen Zweifel, waren die Lieder des Leistungskurses aus der 13. Klasse. Die Abiturienten verbringen nur noch wenige Wochen zusammen, bevor sich auch diese Musikgruppe in alle Welt verstreuen wird. Die vorgetragene Abwandlung von „I’m sexy and I know it“ war eine musikalische Meisterleistung. Instrumentale und gesangliche Soli unterstrichen die besondere Leistungsbereitschaft der musikalisch begabten Schülerschaft.

Zu dem Musikleistungskurs aus der Klasse 13 gehören auch Laura Göttig und Alexander Preis. Auf beinahe jedem Konzert der AWS treten die beiden im Duett auf. Beim Frühlingskonzert sangen sie einen Mix aus immer modernen Liedern, wobei Göttig zusätzlich noch auf einem Flügel spielte.

Unterstützung bekamen die beiden diesmal von Daniel Mehlinger, der auf seiner Sitztrommel für den nötigen Background-Beat sorgte.

Ob diese jungen Künstler nach der Beendigung ihrer Schullaufbahn weiterhin zusammen Musik machen, dies unter Umständen auch professionell, ist nicht bekannt.

Um den letzten Auftritt handelte es sich allerdings nicht: Auch auf dem Abi-Abschlussball Ende Juni wird das musikbegeisterte Publikum laut Angabe von Schulleiter Matthias Bosse die beiden noch einmal hören können.

von Jonas Hielscher

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr