Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Ein Samstag voller Begeisterungsstürme

Kirmes Ein Samstag voller Begeisterungsstürme

Bunt und fröhlich war der Kirmes-Samstag in Neustadt. Mittags klatschten und schrien die Kinder im Festzelt vor Begeisterung - abends übernahmen die Erwachsenen diese Rolle.

Voriger Artikel
Mit Schirm und Charme gegen den Regen
Nächster Artikel
Turbulent, schwungvoll und sehr unterhaltsam

Markus Müller (großes Bild) begeisterte als Jürgen Drews, der König von Mallorca. Heiko Börner trat als Andreas Gabalier auf.Fotos: „Pressestelle“ der Schlagerstars

Neustadt. „Habt ihr alle gute Laune?“, wollte Clown Peppi während des bunten Nachmittags von den Kindern wissen. Und die gaben eine Antwort, die für den ganzen Tag gelten sollte. Sie schmetterten ihm und Clownin Rita ein „Ja“ entgegen, trampelten mit den Füßen, klatschten und schrien teilweise vor Lachen.

Das fröhliche Treiben lockte dann auch immer mehr erwachsene Besucher in das mittlerweile gut gefüllte Festzelt, und schnell ließen sich auch die Großen von dem temporeichen Programm faszinieren und der fröhlichen Stimmung anstecken. Die Show war gespickt mit Mitmachspielen, Akrobatik und Clownerie.

Die „Dancing Girls“ des Frauenvereins und die Majoretten des Jugendblasorchesters sorgten für ein gelungenes Rahmenprogramm und ließen mit ihren Kostümen und Tänzen die fünfte Jahreszeit wieder aufleben.

Zudem zeichnete Bürgermeister Thomas Groll mit Andreas Blattner von der Sparkasse Marburg-Biedenkopf und Joachim Riehl von der VR-Bank Hessenland im Verlauf des Nachmittags die Sieger des Foto- und Malwettbewerbs aus. Mehr als 100 Kinder hatten Bilder abgegeben.

Und die Stimmung sollte hervorragend bleiben: Zahlreiche Kirmes-Gäste nutzten beispielsweise die Möglichkeit, im Festzelt das Champions-League-Finale zu verfolgen und in großer Runde mitzufiebern. Das anschließende Feuerwerk nutzten die einen, um den Sieg des FC Bayern zu feiern, und die anderen, um sich über die Niederlage von Borussia Dortmund hinwegzutrösten.

Doch es sollte noch ein weiteres Feuerwerk folgen: Dieses zündeten die „Neustädter Schlagerstars“ um „Produzent“ Werner Kemmerling und Frontmann Markus Müller. Nach 13 Jahren Bühnenabstinenz boten Michael Launer, Heiko Börner, Ali Baum und viele weitere Mitstreiter eine rundum gelungene Playback-Show. Sie imitierten mit einer bunten Background-Show die Blues Brothers, Jürgen Drews, Andreas Gabalier und viele weitere Künstler und sorgten - wie schon Peppi und Rita - für Begeisterungsstürme und vor Freude schreiende Menschen im Publikum.

„Die Stimmung war einfach klasse“, freute sich Klaus Busch, der sich von den Schlagerstars kurzerhand zum Pressesprecher ernennen ließ, und sprach Tamara Lohse bei ihrer Premiere ein Sonderlob aus: „Sie war als Marianne Rosenberg einfach grandios“. Ein besonderer Höhepunkt sei aber auch der Auftritt von Baum und Launer gewesen: „Ihnen ist die Rolle als Blues Brothers einfach auf den Leib geschnitten.“

„Das Volk will Künstler sehen, die sie kennen und mit denen sie sich identifizieren können“, analysierte der Pressesprecher sichtlich zufrieden und warb bereits dafür, seine „Schützlinge“ in Zukunft wieder zu verpflichten: „Diese Show darf man einfach nicht sterben lassen.“

Die Sieger des Malwettbewerbes in der Kategorie „Kindergärten“ sind Jonas Werner (3 Jahre), Justin Miller (4), Paula Geißel (5), Paul Cloes (5), Emilia Seitz (6) und Sophie Trelenberg (6). Bei den Grundschulen: Joel Schmittdiel (7), Inessa Janzen (8), Laura Sedlak (10) Lucas Noll (10). Beim Fotowettbewerb ausgezeichnet wurden: Marie Gues, Hubert Brühl und Josi Möller.

von Karin Waldhüter und Florian Lerchbacher

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis
Von Redakteur Florian Lerchbacher

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr