Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Ein Konzert voller Abwechslung

Böhmischer Abend Ein Konzert voller Abwechslung

Über 250 Anhänger der Egerländer Musik waren beim böhmischen Abend in der Mehrzweckhalle begeistert vom Spiel der Roßdorfer Musikanten.

Voriger Artikel
Neuer Kommandeur ist kein Unbekannter
Nächster Artikel
Groll will die Kritiker "mitnehmen"

Die Roßdorfer Musikanten hinterließen nicht nur optisch einen sehr guten Eindruck bei den Gästen.Foto: Klaus Böttcher

Roßdorf. Die mehr als 20 Musiker auf der Bühne präsentierten den Gästen, die vielfach auch von außerhalb gekommen waren, ihr Können. In schmucken Dirndln und krachledernen Hosen bliesen sie in die Klarinetten, Hörner oder Posaunen. „Wir laden ein, kommt lasst uns alle fröhlich sein“, begrüßte der Moderator des Abends, Christopher Greb, die Gäste. Er freute sich, dass so viele Besucher in Tracht gekommen waren und erinnerte daran, dass es im Ort noch neun Trachtenträgerinnen gibt.

Die Roßdorfer Musikanten sind eine junge Kapelle: Die 25 Mitglieder haben ein Durchschnittsalter von 32 Jahren. Die Gruppe selbst ist viel älter. Sie wurde schon 1953 als Musikgruppe Roßdorf gegründet und benannte sich 2005 um in Roßdorfer Musikanten. Ihr letztes großes Konzert gaben sie 2007.

Christoph Aschenbach hatte vermehrt böhmische Musik ins Repertoire aufgenommen. Ramona Kräling, die seit Januar 2013 die Gruppe dirigiert, führt dies fort. Schwungvoll, wo nötig, und gefühlvoll, wenn angebracht, dirigierte sie die Musikanten. Bei dem Titel „Hinter der Garage“ sang sie gar mit Thorsten Preis im Duett.

Ansonsten übernahm Klarinettistin Sabrina Matzik den weiblichen Part bei Duetten. Stimmgewaltig und doch gefühlvoll sang sie mit Preis von den „Rauschenden Birken“ oder „Wenn der Wein blüht“. Im zweiten Teil des großartigen Konzerts spielten die Musikanten typische Egerländer Ohrwürmer, bei denen das Publikum oftmals einstimmte. So beispielsweise bei „Egerland Heimatland“, „Wir sind Kinder von der Eger“ oder dem große Klassiker „Auf der Vogelwiese“.

von Klaus Böttcher

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis
Von Redakteur Florian Lerchbacher

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr