Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Ein Fest rund um das Holz

Weihnachtsmarkt Ein Fest rund um das Holz

Weihnachtsbäume waren ein absoluter Verkaufsschlager auf dem vierten Weihnachtsmarkt in der Maschinenhalle in Erksdorf

Voriger Artikel
Großes Lob für den Haushaltsausgleich
Nächster Artikel
Leichtes Aufatmen vor dem Fest

In der Maschinenhalle in Erksdorf gab es erneut Hochbetrieb. Beide Veranstalter waren mit dem ­Ergebnis zufrieden.

Quelle: Privatfoto

Erksdorf. Rund 800 Menschen haben am Samstag den Erksdorfer Weihnachtsmarkt in der Maschinenhalle besucht. Die Besucher erfreuten sich an 14 verschiedenen Ausstellern vom Werkzeughändler über das Teestübchen bis hin zum Wildmetzger. Eine besondere Attraktion waren die Kettensägenkunststücke. Für die jüngeren Besucher gab es eine Plan­wagenfahrt.

Mittags um 12 Uhr startete der Markt und bereits um 16 Uhr waren alle 100 Weihnachtsbäume verkauft. Der Weihnachtsmarkt ist eine gemeinsame ­Aktion der Familie Henkel und des Vereins 750 Jahre Erksdorf - und das bereits zum vierten ­Male.

Der Markt findet immer am Samstag vor dem dritten Advent statt. Die Maschinenhalle wird von Christiane und Ingo Henkel gestellt und der Verein stellt das Personal. Der Verein 750 Jahre Erksdorf ist eine Gemeinschaft aus allen acht Vereinen in Erksdorf.

Die verkauften Weihnachtsbäume wurden einen Tag nach dem Weihnachtsmarkt mit dem Traktor zu ihren Käufern im Dorf ausgefahren. Im Vergleich zum vergangenen Jahr ist die Besucherzahl von 700 auf 800 gestiegen. Im kommenden Jahr wird der fünfte Weihnachtsmarkt am 17. Dezember stattfinden. Das erklärten die Veranstalter gegenüber der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr