Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 12 ° Regen

Navigation:
Eigenleistung erlaubt Lernen unterm Dach

Projekt Eigenleistung erlaubt Lernen unterm Dach

Mit dem Lied "Wer will fleißige Handwerker sehn" dankten die Vorschulkinder gemeinsam mit Leiterin Anja Weber und Betreuerin Martina Bachmeier am Freitagnachmittag in der Niederwälder Kindertagestätte "Bärenhöhle" allen Beteiligten, die mitgeholfen hatten im Dachgeschoss einen neuen Gruppenraum zu schaffen.

Voriger Artikel
Der Rasenmäher bleibt ein Wunschtraum
Nächster Artikel
Vor allem der Kunde profitiert

Mit einem Lied bedankten sich die Vorschulkinder für den neuen Gruppenraum im Dachgeschoss bei allen Beteiligten. Foto: Wieber

Niederwald. Vor allem Markus Geisel, Jürgen Rinkes, Henning Welk, Tim Lather, Andreas Pitz, Hartwig Herbener und Jürgen Schäfer hatten mit einem hohen Maß an Eigenleistung das zum Abschluss gebracht, was andere engagierte Niederwälder begonnen hatten. Vor 15 Jahren hatten andere Niederwälder Bürger unter der Leitung des damaligen Ortsvorstehers Hanno Sturm das Gebäude fast ausschließlich in Eigenleistung errichtet.

Mit einer vom Förderverein ausgerichteten und gestalteten Feier wurde der 50 Quadratmeter große Raum seiner Bestimmung übergeben. Die ehemalige Abstellkammer bietet nun den Vorschulkindern die Möglichkeit, im eigenen Reich „Schule zu üben“.

„Hier können die Kinder in Kleingruppen arbeiten, denn die vorschulische Bildung ist ausgesprochen wichtig“, betonte Bürgermeister Jochen Kirchner. Ein acht Quadratmeter großer Lagerraum für pädagogisches Material rundet das Raumangebot im Dachgeschoss ab.

Der Bürgermeister würdigte das große Engagement der Helfer. Mit deren Einsatz habe das Haus für „relativ kleines Geld“ eine deutliche Aufwertung erfahren. Lediglich 20000 Euro habe die Stadt bereitstellen müssen. In erheblichem Umfang seien für Abrissarbeiten, Trockenbau, Einbau der Heizung und die Schreinerarbeiten Eigenleistungen von Bürgern erbracht worden, sagte Kirchner. Außerdem hatte sich auch der Bauhof an den Bauarbeiten beteiligt.

von Alfons Wieber

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr