Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Durchgerüttelter Rathauschef gibt Macht ab

Karneval Durchgerüttelter Rathauschef gibt Macht ab

"Diesmal war es hart", gab Michael Richter-Plettenberg zu, nachdem Roßdorfs Narren das Rathaus übernommen und ihm sämtliche seiner Lieblingsprojekte um die Ohren gehauen hatten.

Voriger Artikel
Stadt Kirchhain erneuert Löschteiche
Nächster Artikel
Rote Garde ist das beste Pferd im Stall

Der Bürgermeister überreichte den Rathausschlüssel an Prinzessin Pia I. und Prinz Luca I.

Quelle: Florian Lerchbacher

Amöneburg. Mit einer alten Tür aus der Mehrzweckhalle in der Hand nahmen die Roßdorfer Narren das Rathaus ein. „Die Tür, deij jetzt beinah zwei Jahr, kaputt und quietschend in den Angel war, haben einfach wir dann ausgehängt, deij kriiste hout von uns geschenkt“, erklärte Vorsitzender Stephan Maus. Natürlich wisse er, dass der Rathauschef gerade mit seinen Plänen für die Erddeponie beschäftigt sei: „En da komme mir - es ess zoum Lache, met solch profane Einbausache“, aber die Roßdorfer würden sich für die Tür eben schämen. Entsprechend müsse eine Neue her.

Doch natürlich war es das noch nicht mit seiner Kritik an dem Vorhaben auf dem ehemaligen Steinbruch: „Ich denke völlig atemlos, was ist om Berg da wieder los, und warte - um mich fremd zu schäme, auf Pletty völlig neue Pläne.“ In einem Albtraum habe er einen Streichelzoo gesehen: „En ohwe - dort beim Affenhaus, do grinst auch noch der Pletty raus.“ Sein Vorschlag sei ein ganz anderer: „Schütten wir das Loch doch einfach zouw, Grass droff - und dann hu mer Ruh.“ Ähnlich sehen seine Ansätze für das Kulturspektakel aus: „Steckt euch das Ding an diese Stelle, die von Licht beleuchtet niemals helle.“

An allen Scherzen sei immer ein Stück Wahrheit dran, resümierte der frisch durchgerüttelte Michael Richter-Plettenberg, versprach, sich die Kritik zu Herzen zu nehmen und überreichte den Rathausschlüssel an Prinzessin Pia (Esch) und Prinz Luca (Fuchs) - mit der Warnung, ein Bürgermeister habe es nicht immer leicht.

von Florian Lerchbacher

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Von Redakteur Florian Lerchbacher

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr