Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Dieter Tourte folgt auf Gunther Decker

Ortsbeirat Betziesdorf Dieter Tourte folgt auf Gunther Decker

Im Dorfgemeinschaftshaus mussten zusätzliche Stühle aufgestellt werden, so groß war der Andrang, für den es einen besonderen Grund gab: Nach 21 Jahren gab Gunther Decker sein Amt als Ortsvorsteher Betziesdorfs ab.

Voriger Artikel
25 Jahre im Amt: Hofmann macht weiter
Nächster Artikel
Das "Dreiländereck" steht im Zentrum

Schriftführer Karl Damm (von links) und die Ortsbeiräte Gerhard Kobermann, Michael Feußner, Manfred Peter, Ulrich Ebert, Sylvia Göttig, Markus Beutel und Dieter Tourte.

Quelle: Yanik Schick

Betziesdorf. „Es ist ein komisches Gefühl“, sagte Decker zum Abschied - gleichwohl aber sei für ihn die Zeit gekommen, anderen den Vortritt zu lassen. Besonders dachte Decker zurück an die 750-Jahr-Feier und die Dorferneuerung mit der Umgestaltung der Dorfmitte und dem Bau der Grillhütte. Sein Wunsch: Die Sanierung des Dorfgemeinschaftshauses.

In die Fußstapfen Deckers wird Dieter Tourte treten. Der Vorsitzende des TSV Germania Betziesdorf ist bereits seit 1997 Mitglied im Ortsbeirat, seit 2002 war er bislang stellvertretender Ortsvorsteher. „Es hat gedauert, bis ich mich dazu entschieden habe, es zu machen“, räumte Tourte im Gespräch mit der OP ein, „aber wir brauchen eine funktionierende Vertretung für das Dorf, und da muss eben einer den Hut aufhaben“.

DGH-Sanierung ist nähste Aufgabe

Einstimmig wählten ihn die übrigen Ortsbeiratsmitglieder in sein neues Amt. Die nächsten Aufgaben: die DGH-Sanierung, die Schaffung neuer Bauplätze in „Betziesdorf-Süd“ und der Leerstand im Dorfzentrum.

„Wir wollen uns für die Interessen der Bürger einsetzen und ein Gehör bei den städtischen Gremien finden“, sagte Dieter Tourte, „in der Vergangenheit sind die Stadtteile ein wenig zu kurz gekommen“. Der künftige Bürgermeister Olaf Hausmann (SPD) kündigte an, für die Belange der Betziesdorfer ein offenes Ohr zu haben.

Neben Decker sind Detlev Henkel und Frank Göttig ausgeschieden. Neu dabei sind Gerhard Kobermann, Sylvia Göttig und Markus Beutel. Stellvertretender Ortsvorsteher ist Manfred Peter, Schriftführer ist Karl Damm.

von Yanik Schick

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr