Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Die Ausdauer ist gefragt

"Stadtallendorf bewegt sich" Die Ausdauer ist gefragt

"Stadtallendorf bewegt sich" hieß es auf dem Sportgelände der Bundeswehr. Wer wollte, konnte sich dort in den für das Sportabzeichen erforderlichen Ausdauerdisziplinen beweisen.

Voriger Artikel
Altes Gebäude ist neues Thema
Nächster Artikel
Rampen-Lösung überzeugt nicht alle

Zahlreiche Läufer waren auf ihrer eigenen Strecke am Rande des Herrenwaldes unterwegs.

Quelle: Michael Rinde

Stadtallendorf. Läufer, Radfahrer wie auch Nordic Walker nutzten die Gelegenheit, ihre Ausdauer dokumentieren zu lassen. „Stadtallendorf bewegt sich“ soll es in Zukunft in jedem Jahr geben, es könnte der Ersatz für den Herrenwald-Lauf werden. 73 Teilnehmer gingen an den Start, 24 von ihnen waren Radfahrer. Gerechnet habe man mit maximal 50 Freizeitsportlern, hieß es von den Organisatoren.

Nicht jeder Teilnehmer wollte sich seine Leistungen dabei für das Deutsche Sportabzeichen werten lassen, sondern war einfach aus Spaß an der Bewegung dabei. „Ich habe mein Sportabzeichen schon 1965 gemacht“, berichtete ein Radfahrer gegenüber der OP, jetzt wolle er einfach nur dabei sein.

Auf Teilnehmer warteten genau markierte Strecken. Läufer konnten am Mittwochabend bei angenehmen Temperaturen von 22 Grad beim Start bis zu 10000 Meter zurücklegen, was einige Starter auch taten. Radfahrer hatten dabei ihre eigene Tour, damit sich die Sportler nicht untereinander ins Gehege kamen.

Mehr als 1 200 Sportler zum Tag des Sportabzeichens erwartet

Am 24. Juni, beim Sportabzeichen-Tag im Herrenwaldstadion, rechnen die Organisatoren mit ganz anderen Teilnehmerzahlen. Dann werden allein am Vormittag rund 1200 Kinder wartet. Bürgermeister Christian Somogyi hob am Mittwoch kurz vor seinem eigenen Start auf der 7,5-Kilometer-Nordic-Walking-Strecke das gemeinsame Engagement von Stadt, Bundeswehr wie auch sponsernden Unternehmen hervor.

Am 24. Juni geht es um die leichtathletischen Sportarten. „Dort stehen die Sportabzeichen-Kategorien Kraft, Sprint und Koordination im Vordergrund“, erläuterte Oberstleutnant Stefan Nau im Gespräch mit der OP.

Jeder Sportbegeisterte kann am 24. Juni dabei sein. Es gibt beim Sportabzeichen-Tag zum Beispiel auch eigene Zeiten für Berufstätige. Abends gegen 18 Uhr geht es dann bei der Stadtwette um die Frage, ob Somogyi 300 Stadtallendorfer zum Zumba-Tanzen animieren konnte. Falls nicht, wird er beim Heimat- und Soldatenfest kellnern, gelingt diese Zahl, dann steht Landrätin Kirsten Fründt als Somogyis Wettgegnerin hinter dem Tresen.

  • Weitere Informationen rund um den Sportabzeichen-Tag gibt es in den im Rathaus ausliegenden Broschüren des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) oder auch im Internet unter www.stadtallendorf.de

von Michael Rinde

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr