Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Der erste Wein schmeckt gleich wieder

Heimat- und Soldatenfest Der erste Wein schmeckt gleich wieder

Schwungvoll startete am Freitagmittag das Heimat- und Soldatenfest, Kinder waren die allerersten Besucher. Sie fuhren Karussell oder testeten die Autoscooter. Ein erster Höhepunkt war das Platzkonzert des Heeresmusikkorps.

Voriger Artikel
Angriff nach dem Blasiussegen
Nächster Artikel
Das "Dorf" kommt wieder sehr gut an

Besucher des Seniorennachmittags lauschten dem Programm auf der Bühne. Kleines Foto: Die ­beiden Kinder genossen die erste Karussellfahrt im Vergnügungspark. Fotos: Michael Rinde

Stadtallendorf. Weindorf-Stimmung kommt in der früheren Hessentags-Stadt schnell auf. Am späten Freitagnachmittag war sie im Heinz-Lang-Park schon wieder spürbar, als mehrere hundert Besucher der Musik des Heeresmusikkorps aus Kassel lauschten. „Es schmeckt wieder“, freute sich Renate Schäfer, nachdem sie das erste Glas Wein getrunken hatte.

Den inoffiziellen Startschuss gab Bürgermeister Christian Somogyi auf dem Vergnügungspark mit der ersten Fahrt im „Breakdancer“. Zahlreiche Kinder profitierten spontan durch eine Gratisfahrt, die die Schausteller gerne spendierten, von der rasanten Fahrt des Rathauschefs .

Eine halbe Stunde später war die ältere Generation an der Reihe. Sie erlebten auf den Bänken im Weindorf ein zweieinhalbstündiges Programm, gestaltet von heimischen Gruppen wie den „Rostkehlchen“ oder der Tanz- und Brauchtumsgruppe Niederklein. Am Applaus war zu merken, dass es den Senioren gut gefiel, was sie auf der Bühne sahen oder von dort hörten.

Um 17 Uhr begann ein erstes musikalisches Glanzlicht mit dem Platzkonzert. Bürgermeister Somogyi und Oberst Thomas Wandinger, Chef des Stabes der Division Schnelle Kräfte, hatten die gewachsenen Gemeinsamkeiten zwischen Bundeswehr und der Stadt Stadtallendorf hervorgehoben. Am Samstag ist die Bundeswehr auch mit einem eigenen Beitrag vertreten, mit einer Ausstellung. Sie ist bereits ab 12 Uhr nahe dem Weindorf zu sehen, und nicht - wie im offiziellen Programm angegeben - ab 14 Uhr.

Am Freitagabend war der Auftritt der „Skyliners“ auf der Weindorf-Bühne geplant, am Samstagabend spielt dort ab 20 Uhr laut Programm die „Remember 60‘s“-Band.

Und am Sonntag gibt es neben vielen weiteren Programmpunkten den 28. Stadtlauf. Start ist um 9 Uhr am Weindorf, rund 220 Anmeldungen lagen bis Freitagmittag schon vor. Kurzentschlossene können sich noch bis 8.30 Uhr am Sonntag anmelden. Das Weindorf richtet die Fußball-Abteilung des TSV Eintracht Stadtallendorf aus, 120 Dienste sind laut Abteilungsleiter Reiner Bremer eingeteilt, die Ehrenamtlichen wollen wieder gute Gastgeber sein.

von Michael Rinde

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr