Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Der Schneefront folgen Schlaglöcher

Winterdienst Der Schneefront folgen Schlaglöcher

Selbst das Tauwetter beschert dem Team vom Kirchhainer Bauhof kaum Zeit zum Verschnaufen. Erst mussten sich die Männer um das Hochwasser kümmern, jetzt geht es an das Asphaltieren der Schlaglöcher.

Voriger Artikel
Kommt ein Lastwagen geflogen
Nächster Artikel
Marke und Medaille zur Erinnerung

Dagmar Graff sichtet die Stundenzettel der Kirchhainer Bauhof-Mitarbeiter.

Quelle: Matthias Mayer

Kirchhain. Dagmar Graff sitzt über den Stundenzetteln der Bauhof-Mitarbeiter. Für den Zeitraum zwischen dem 30. November und dem 26. Dezember hat die stellvertretende Bauhofleiterin bereits 700 Überstunden aufaddiert. Die Stundenzettel der 52. Kalenderwoche harren noch der Aufarbeitung. „Allein am Weihnachtswochenende sind 150 Überstunden angefallen“, sagt Dagmar Graff im Gespräch mit dieser Zeitung.

Lässt sich ein solcher allein in vier Wochen angefallener Überstundenberg im Alltagsbetrieb überhaupt abbauen? „Das ist schwierig; es gibt ja auch wieder Urlaubszeiten und krankheitsbedingte Ausfälle. Wir haben uns aber auch in der dicksten Schnee-Phase darum bemüht, so sparsam wie möglich mit der Arbeitszeit unserer Kollegen umzugehen. Wer morgens um 4 Uhr im Winterdienst anfing, konnte mittags nach Hause gehen, wenn nicht noch unaufschiebbare Arbeiten anstanden“, berichtet sie.

von Matthias Mayer

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der Printausgabe der OP und schon Mittwochabend auf ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr