Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Der „Hessentag der kleinen Leute“ steht an

Stadtallendorf Der „Hessentag der kleinen Leute“ steht an

An diesem Wochenende ist es so weit: Das Altstadtfest und das diesjährige Landeskindertrachtentreffen starten und geben einen kleinen Vorgeschmack auf den Hessentag.

Voriger Artikel
Loopings am Amöneburger Himmel
Nächster Artikel
Angeklagter entgeht knapp Haftstrafe

Hurra! Flora und Lukas (oben), das Pärchen des Landeskindertrachtentreffens, freuen sich mit dem Organisationsteam, dass am Samstag das große Fest endlich beginnt.

Quelle: Bernhard Hermann

Stadtallendorf. Das Landeskindertrachtentreffen, auch „der Hessentag der kleinen Leute“ genannt, ist ein Vorbote des Hessentages und findet immer in der Hessentagsstadt des nächsten Jahres statt. Bereits seit 34 Jahren treffen sich hessische Kinder zu einem gemeinsamen Wochenende, um landesweite Freundschaften aufzubauen und die Besucher mit einem außergewöhnlichen Kulturprogramm zu verzaubern.

Erwartet werden in Stadtallendorf rund 1.000 Kinder aus ganz Hessen, um das Fest zu feiern. Mit viel Freude und lachenden Gesichtern werden sie am Samstag, 22. August und Sonntag 23. August für eine farbenfrohe Veranstaltung sorgen.

Elvira Stark, Vorsitzende des Bundes Kultureller Jugend (BKJ), freut sich über die starke Beteiligung der Kindergruppen am Festzug: „In diesem Jahr gibt es eine Rekordbeteiligung. Noch nie waren so viele Kinder beim Landeskindertrachtenfestzug dabei.“ Besonders freut sie sich über die starke Beteiligung aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf – gehört der Landkreis doch zu den Gebieten mit der größten Trachtenvielfalt Deutschlands.

von Bernhard Hermann

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr