Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

DRK Kirchhain

Chor setzt gleich beim Einzug Glanzlicht

Unterhaltung auf höchstem Niveau bot der Kirchhainer Ortsverein des Deutschen Rotes (DRK) mit dem Konzert des Chores “N-Joy“ am Samstagabend.

Immer wieder bezog der N-Joy-Chor das Publikum in sein zweistündiges Konzert mit ein.

© Alfons Wieber

Kirchhain. Eine mehr als überzeugende Vorstellung bot der junge Chor “N-Joy“ aus Niederwalgern am Samstagabend bei seinem Konzert anlässlich der Feierlichkeiten zum 125-jährigen Geburtstag des Kirchhainer DRK Ortsvereins.

Bereits der inszenierte Auftritt im Bürgerhaus der Ohm-Stadt, als die Sängerinnen und Sänger mit “Sing Halleluja“ langsam und gemessenen Schrittes mitten durch die Reihen des Publikums auf die Bühne zogen, war ein Genuss für Augen und Ohren.

“Ich nehme an, dass Sie schon jetzt angenehm überrascht über das sind, was Sie eben gehört haben“, begrüßte DRK-Ortsvereinsvorsitzender Helmut Buskies die rund 200 Gäste. Mit schwungvollen amerikanischen oder afrikanischen Gospels, von ruhigen und nachdenklichen geistlichen Liedern bis hin zu Popsongs sangen sich die Niederwälger in die Herzen der Zuschauer, die von Beginn an begeistert zum Rhythmus des Gesangs mitklatschten.

Unter der Leitung von Matthias Heuser, der mit Witz und Esprit durch das mehr als zweistündige Programm führte, bestachen neben der ausdrucksstarken Chorleistung auch etliche Solo-Sängerinnen und -Sänger in gekonnten Einzelauftritten. Unter dem Regenschirm tanzten und sangen Martina Ritter und Peter Kauntz “Raindrops Keep Fallin´ on my Head“, und Stephan Pussel beeindruckte durch ein Trommelsolo mit seiner afrikanischen Djembé-Trommel.

Es war deutlich spürbar, welche Freude und Begeisterung die Chormitglieder selbst an ihrem eigenen Gesang hatten, womit sie den Funken zum Publikum überspringen ließen.

von Alfons Wieber und Michael Rinde

Mehr hierzu lesen Sie am Montag in der Printversion der OP.


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Sonderveröffentlichungen




Verkehrssicherheit in Marburg

Fühlen Sie sich als Fahrradfahrer in der Marburger Innenstadt sicher?

Mein erstes Auto




Blende 2015




Heimatprämie sichern!




Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik

Meistgelesene Artikel

70 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Schüler lesen die OP




OP kostenlos lesen




iPad




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau

Suchen Sie eine Wohnung?




zur Galerie

Willkommen im Leben:

Kommentare




Die OP-Serien

Karl-Heinz Töpfer auf dem Dach seines ersten eigenen Wagens, einem VW Käfer, Baujahr 1961.Privatfoto Mein erstes Auto

Besondere Autos erhalten ihren Wert

Karl-Heinz Töpfer berichtet, warum sein erster VW Käfer trotz einiger Macken zuverlässig blieb und seinen Wert erhalten konnte. mehr



LWL-Shop