Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
CDU setzt auf bewährtes Team

Jahreshauptversammlung CDU setzt auf bewährtes Team

Franz-W. Michels bleibt Vorsitzender von Neustadts Christdemokraten. Als seine Stellvertreter fungieren Karl Stehl und Karl-Eugen Ramb. Dies ergaben die Wahlen bei der Jahreshauptversammlung.

Voriger Artikel
Ein grandioser Start in das neue Jahr
Nächster Artikel
Stadt will Bürger mobil machen

Stefan Heck (rechts) und Marian Zachow (links) mit dem wiedergewählten Vorstand der CDU Neustadt.Privatfoto

Neustadt. Einstimmig bestätigten Neustadts Christdemokraten ihren Vorstand im Amt - nur Jan von Holten schied auf eigenen Wunsch aus. Stadtverbands- und Fraktionsvorsitzende Franz-W. Michels hatte vor den Wahlen an die CDU-Bürgerbefragung erinnert, mit denen sich die Partei auf die Kommunalwahl am 6. März vorbereitet. Er betonte, dass die Ergebnisse in den Entwurf des Wahlprogrammes eingeflossen seien und berichtete, dass auch andere CDU-Verbänden im Kreisgebiet mit großem Interesse die Aktion verfolgten. Die CDU Kirchhain habe inzwischen selbst eine Bürgerbefragung auf den Weg gebracht. In diesem Zusammenhang verwies der Vorsitzende darauf, dass es seit 2014 einen regelmäßigen Meinungsaustausch mit den benachbarten Verbänden aus Stadtallendorf und Kirchhain gebe. Dieses Miteinander wolle man auch zur Kreistagswahl fortsetzen. Unter dem Motto „Den Ostkreis stärken“ gelte es, sich gegenseitig zu unterstützen.

Auf die Arbeit in der Stadtverordnetenversammlung eingehend sprach Michels von einem „guten und konstruktiven Miteinander der drei Fraktionen“: „Dies ist gerade im Hinblick auf die im Zusammenhang mit der Erstaufnahmeeinrichtung stehenden Herausforderungen von besonderer Wichtigkeit.“

Der erste Kreisbeigeordnete Marian Zachow befasst sich als zuständiger Dezernent auf Kreisebene schwerpunktmäßig mit der Flüchtlingsthematik. Er lobte die Neustädter Kommunalpolitiker für die gezeigte Gemeinsamkeit: „Die Entwicklung in Neustadt wird kreisweit als vorbildlich angesehen.“

Nach den Regularien sprach der Bundestagsabgeordnete Dr. Stefan Heck zu den Neustädtern. Er ging unter anderem auf die Abstimmung im Bundestag zum Anti-Terror-Einsatz der Bundeswehr gegen den IS-Terror in ­Syrien ein.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr