Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Bunt, weltoffen und sehr musikalisch

Europafest Bunt, weltoffen und sehr musikalisch

Am Freitagabend startet das Stadtallendorfer Europafest wieder mit einem großen Konzertereignis. Wer sich einstimmen möchte, kommt schon um 18 Uhr in den Heinz-Lang-Park.

Voriger Artikel
Stadt rückt die Altenhilfe in den Fokus
Nächster Artikel
Stausebach auf dem Weg zur Nahwärme

Beim Europafest 2014 wirft dieser Junge einen Basketball. Ein solches Mitmachangebot gibt es am Samstag wieder. Archivfoto

Stadtallendorf. Sponsoren machen es möglich, dass Freitagabend die „Dorfrocker“ in Stadtallendorf zu Gast sind. Dass diese Band ein breites Publikum hat, merkte Stefan Runge, Sprecher des Arbeitskreises Europafest, an den zahlreichen Anfragen von Fanklubs der „Dorfrocker“ aus der gesamten Republik.

Erste Live-Musik gibt es aber schon vorher. Um 18 Uhr tritt zunächst René Weiß auf, etwa eine Stunde gibt er dort ein kleines Konzert. Weiß war zuletzt beim Rauschenberger Altstadtfest zu hören und erhielt dort großen Applaus. Es folgt ein Konzert von Tobias Vessel, ein Künstler, der in Stadtallendorf einen sehr guten Ruf genießt und schon vor großem Publikum spielte.

Ab etwa 19.30 Uhr gehört die Sparkassen-Bühne am Festplatz dann zunächst den „Skyliners“, der Vorband der „Dorfrocker“. Die Organisatoren rechnen mit großem Andrang. Aus Sicherheitsgründen und in Absprache mit den Ordnungsbehörden ist die Zahl der Zuhörer auf 5000 begrenzt.

Am Samstag steht dann das eigentliche 13. Europafest an, im Heinz-Lang-Park, auf der Sparkassen-Bühne am Festplatz, verbunden mit zahlreichen Angeboten und Attraktionen. Erstmals gibt es dabei ein größeres Mitmachangebot. Funktionales Training zum Beispiel, das den ganzen Körper fordert. Der Süßwarenhersteller Ferrero, ein langjähriger Festpartner, bietet wie vor zwei Jahren wieder seinen 600 Quadratmeter großen „Kinder+Sport“-Parcours an. Dort können Kinder ihre Basketball-Fähigkeiten verbessern, alles unter fachlicher Aufsicht.

Wieder mit dabei ist auch die Stadtallendorfer Feuerwehr, die gemeinsam mit den Werksfeuerwehren von Winter und Ferrero und der Höhenrettung der Werksfeuerwehr der Behring-Werke einiges bieten wird.

Dem Anspruch des Europafestes entsprechend geht es international zu, zumindest bei den Speisen und einigen Programmpunkten auf der Bühne. Die Spezialitäten der alevitischen Gemeinde gehören längst zu den Festklassikern. Auf private Initiative von Maurizio Müller werden auch in Stadtallendorf wohnende Flüchtlinge Gerichte anbieten, unter anderem aus Syrien. Das berichtet Arbeitskreis-Mitglied Sebastian Habura. Das Angebot läuft unter „Bauchgefühl - Essen ohne Grenzen“. Zwei Jahre hat sich der harte Kern des Arbeitskreises auf dieses Ereignis vorbereitet.Der harte Kern, das sind Runge, Habura und Kenan Günmez. Am Donnerstag begann der Arbeitskreis mit dem Aufbau am Festplatz, unterstützt von Helfern, unter anderem auch von Sozialpraktikanten der Georg-Büchner-Schule. Stadtallendorfer Vereine wie der Schalke-Fanklub, der Skiclub, die SG Stadtallendorf, die Feuerwehr Niederklein, der TC Niederklein oder der FCKK sind ebenfalls beim Fest präsent. „Wir möchten, dass alle Besucher gute Stimmung aber auch Regenklamotten vorsichtshalber mitbringen“, sagt Runge mit Blick gen Himmel.

DAS BÜHNENPROGRAMM AM SAMSTAG

Sparkassen-Bühne am Festplatz:

11 Uhr: Emsdorfer Blaskapelle

12 Uhr: Eröffnung

12.30 Uhr: Emsdorfer Blaskapelle

13.40 Uhr: Akrobatikgruppe „Traumfänger“ der Südschule

14.15 Uhr: russische Folklore

Gegen 14.55 Uhr: Koshokun Kampfkunstzentrum

Gegen 15.35 Uhr: Piratenleben, ein Kindermusical

16.15 Uhr: Zumba-Angebot zum Mitmachen

16.55 Uhr: Gruppen des FCKK

17.30 Uhr: Line-Dance-Gruppe

18 Uhr: Patrick Heidenreich

19 Uhr: Udo Wallus mit Band

„Dachdeckerei Jens-Sehon-Bühne“ an der Seeterrasse:

12 Uhr: Musikschule René Misar

13.45 Uhr: Koshokun Kampfkunstzentrum

14.25 Uhr: TSV Dance Kids

14.40 Uhr: evangelische Musikschule

15.20 Uhr: Fly Kids Lonetti

15.35 Uhr: Saz

16.10 Uhr: Zumba Kids Lonetti

16.25 Uhr: Vorführung der Volkshochschule (vhs) Stadtallendorf

17.10 Uhr: vhs-Gruppe Bauchtanz

18 Uhr: „Bloco Baiano“

19 Uhr: Movement Voices

20 Uhr: Blaskapelle Niederklein

von Michael Rinde

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr