Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Bunt, vielfältig, sportlich, international

Europafest Stadtallendorf Bunt, vielfältig, sportlich, international

Rund 200 ehrenamtliche Helfer von Vereinen sind allein an diesem Samstag beim Europafest im Einsatz.DasFest der Kulturen startet am Freitagabend mit Konzerten.

Voriger Artikel
Kegelbahn soll den Austausch ankurbeln
Nächster Artikel
Stadtallendorf jubelt Deutschland ins Achtelfinale

Die Bobtown Cats spielen am Samstag ab 21 Uhr beim Europafest.

Quelle: Archivfoto

Stadtallendorf. Einst Straßen- jetzt „Parkfest“, von Anfang an gedacht als ein Fest der Stadt, in der Menschen aus mehr als 70 Nationen leben: Heute Abend beginnt das 12. Europafest mit den Konzerten der Trenkwalder und von „The Heads“.

Hinter dem Festprogramm, das weit über das Geschehen auf der Bühne hinausgeht, stehen viele kreative Ideen von Schulen, Vereinen, Kindergärten, Künstlern und der Sponsoren. Einige Beispiele:

Erstmals kommt die „kinder+sport Basketball Academy“ von 11 bis 19 Uhr zum Fest. Erfahrene Jugendtrainer geben Kindern während eines kleinen Parcours auf dem Festplatz praktische Tipps rund um den Baskettball. Dahinter steckt ein großes Anliegen der Academy: Kindern und Jugendlichen den Spaß an Sport und Bewegung zu vermitteln. Botschafter der „kinder+Sport Basketball Academy“ ist der Marburger Henning Harnisch, eine deutsche Basketball-Legende, den Fans schon mal als „deutschen Michael Jordan“ bezeichnen. Er ist am Samstag ebenfalls dabei.

Schulkinder singen Katie-Perry-Song

Freiwillige Feuerwehren und die Werksfeuerwehren der Eisengießerei Winter und von Ferrero werden wie vor zwei Jahren wieder kleine Vorführungen zeigen. Für die Kleinen gibt es eine besondere Aktion: Ab 11 Uhr entsteht Stadtallendorfs längstes Feuerwehrbild mit Buntstiften und Wasserfarben auf Tapetenrollen. Kinder der Ganztagsbetreuung der Südschule haben schon mal einige Meter vorgemalt. Außerdem gibt es seitens der Feuerwehren Rodeoreiten die Demonstration einer Höhenrettung und vieles mehr.

Über Schulgrenzen hinweg singen Kinder der Georg-Büchner-Schule und der Gesamtschule Niederwalgern gegen 13.10 Uhr auf der Bühne an der Seeterrasse unter anderem einen Song von Katie Perry. Sängerin Ina Lippmann hatte für diesen Auftritt ein kleines Projekt initiiert.

Gegen 19 Uhr startet vom Festgelände aus ein Heißluftballon. Den Abschluss bildet wieder ein Höhenfeuerwerk.

Das Boxcamp präsentiert sich.

Natürlich gehört auch viel Musik zum Stadtallendorfer Europafest: Mit dabei sind Sänger und Bands wie die Skyliners, die Bobtown Cats, Patrik Heidenreich, Andreas Görge oder Tobias Wessel (siehe „Bühnenprogramm.“)

Rund 200 Ehrenamtliche sind, so schätzt Stephan Runge, Sprecher des Arbeitskreises Europafest, allein am Samstag im Einsatz. Die DRK-Bereitschaft Stadtallendorf-Schweinsberg stellt den Sanitätsdienst, der bei einem Fest mit tausenden Besuchern unverzichtbar ist.

„Jetzt muss das Wetter mitspielen“, sagt Runge, der in den vergangenen Wochen und Monaten ungezählte Stunden mit seinen Mitstreitern ungezählte Stunden in die Organisation des Festes gesteckt hat. Stand Donnerstag soll es am Samstag bewölkt sein, gelegentliche Schauern sind nicht ausgeschlossen.

Eintritt frei

Kulinarisch gibt es wieder eine Bereicherung: Beim 12. Europafest ist auch die spanische und die italienische Küche vertreten, neben den schon bekannten türkischen Köstlichkeiten. Tänzerisch bereichert erstmals eine russische Folkloregruppe das Programm.

Dem Arbeitskreis Europafest gehören Stadtallendorfer Vereine an. Sie tragen auch das Fest entscheidend mit.

Bei diesem Fest rechnen die Organisatoren mit rund 60 Markthändlern, die auf dem Festgelände zu finden sind. Die Mehrzahl von ihnen will laut Runge bereits am Freitag ab 18 Uhr öffnen. Der Aufbau hat bereits gestern begonnen, damit rechtzeitig alles fertig werden kann.

Der Arbeitskreis hatte bei der Planung erste Erfahrungen vom Fest vor zwei Jahren berücksichtigt, die Größe des Geländes angepasst und auf Wünsche der Besucher reagiert, etwa bei der Müllentsorgung. Damit dieses Fest finanzierbar wird, engagieren sich die Stadt und Sponsoren wie heimische Unternehmen und Kreditinstitute. Deshalb kosten weder Konzerte noch Fest Eintritt.

von Michael Rinde

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr